2591033

Donald Trump bis 2023 bei Facebook und Instagram gesperrt

07.06.2021 | 16:01 Uhr | Denise Bergert

Facebook will die Suspendierung von Ex-US-Präsident Donald Trump für weitere zwei Jahre aufrecht erhalten.

Im vergangenen Monat wurde die Sperre des Ex-US-Präsidenten Donald Trump für die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram aufrechterhalten. Trump wurde auf beiden Plattformen suspendiert, weil er sich lobend für den Sturm auf das US-Kapitol am 6. Januar ausgesprochen hatte. Das Aufsichtsgremium hatte jedoch verlangt, keine unbefristete Sperre zu verhängen.

Facebook hat den Fall daraufhin noch einmal geprüft und führt nun neue Durchsetzungsprotokolle ein, die in Ausnahmefällen wie diesem angewendet werden sollen. Für Donald Trump bedeutet das, dass seine Sperre zeitlich begrenzt wird. „Angesichts der Schwere der Umstände, die zur Sperrung von Herrn Trump geführt haben, sind wir der Ansicht, dass seine Handlungen einen schwerwiegenden Verstoß gegen unsere Regeln darstellen, der die höchste nach den neuen Durchsetzungsprotokollen mögliche Strafe verdient. Wir sperren seine Konten für zwei Jahre, wirksam ab dem Datum der ersten Sperrung am 7. Januar dieses Jahres,“ erklärt Nick Clegg, Vice President of Global Affairs bei Facebook, in einem Blog-Beitrag .

Nach Ablauf dieser Frist wird ein Expertenrat prüfen, ob durch die erneute Freischaltung von Trump eine Gefahr für die Allgemeinheit besteht. Die Kommission achtet dabei unter anderem auf Anzeichen von Gewalt, die Einschränkungen von friedlichen Versammlungen und andere Hinweise auf zivile Unruhen. Sollte die Prüfung zu diesem Ergebnis kommen, wird die Suspendierung für Donald Trump verlängert. Werden Trumps Konten wieder freigeschaltet, will Facebook bei Verstößen gegen die Community-Richtlinien Sanktionen verhängen. Bei wiederholten Verstößen droht Trump die endgültige Löschung seiner Accounts und Seiten.

PC-WELT Marktplatz

2591033