2104921

DoNotSpy 10: Erstes Antispy-Tool für Windows 10 verfügbar

05.08.2015 | 15:17 Uhr |

Windows 10 sendet - wenn man nicht aufpasst - viele Daten an Microsoft. Ein Gratis-Tool hilft Nutzern, die Kontrolle zu behalten.

DoNotSpy 10, so verspricht es der Entwickler, ist das "weltweit erstes Antispy-Tool für Windows 10". In einer übersichtlichen Oberfläche liefert DoNotSpy 10 dem Anwender eine Übersicht darüber, welche Windows-10-Funktionen die Privatsphäre des Nutzers beeinträchtigen können. Per Häkchen kann die entsprechende Funktion dann deaktiviert werden.

Windows 10 selbst bietet keinen solchen zentralen Ort mit allen Datenschutz-relevanten Einstellungen. In den Einstellungen findet sich zwar der Punkt "Datenschutz", hier werden aber nicht alle entsprechenden Funktionen gelistet. Teils muss man sich auch durch die Einstellungen von Cortana, Edge & Co. wühlen. Hier bietet DoNotSpy 10 also tatsächlich eine komfortablere Alternative.

"DoNotSpy10 vereint alle wichtigen Einstellungen in einer einfach bedienbaren Anwendung - es wird Zeit, die Privatsphäre zu schützen - los geht's!", verspricht der Entwickler. Das Tool selbst ist komplett in deutscher Sprache erhältlich.

Übrigens: Bei der Installation von Windows 10 sollten Sie nicht vorschnell auf "Express-Einstellungen" klicken, sondern sich lieber etwas mehr Zeit nehmen und die einzelnen Einstellungen manuell selbst auswählen.

WICHTIGER HINWEIS: Bei der Installation von DoNotSpy10 versucht sich auch eine Adware namens Great Find zu installieren. In den erweiterten Einstellungen können Sie die Installation von Great Find allerdings verhindern.

Windows 10 ist da und viele Besitzer von Windows 7 oder 8 können gratis auf das neue Betriebssystem upgraden. Wie's genau funktioniert, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2104921