2608608

Disney+ will mehr als 60 europäische Serien produzieren

01.09.2021 | 16:19 Uhr | Denise Bergert

In den nächsten drei Jahren will der Streaming-Dienst Disney+ mehr als 60 europäische Serien-Produktionen in sein Angebot aufnehmen.

Disney+ will in den nächsten drei Jahren verstärkt europäische Produktionen anbieten. Bis 2024 will der Streaming-Dienst 60 in Europa produzierte Serien exklusiv in seine Bibliothek aufnehmen – ursprünglich hatte das Unternehmen 50 Serien-Produktionen angestrebt. Dieses Ziel wurde nun noch einmal nach oben korrigiert.

„Wir haben bereits 16 lokale Originalserien von Disney Plus für Europa angekündigt, und wir hatten angekündigt, dass wir diese Zahl bis 2024 auf 50 europäische Serien erhöhen wollen - wir lehnen uns also zurück. In Anbetracht des Zuspruchs, den wir von den kreativen Gemeinschaften in ganz Europa erhalten haben, freue ich mich, berichten zu können, dass wir derzeit auf dem besten Weg sind, im gleichen Zeitraum mehr als 60 Originalserien zu produzieren,“ erklärt Jan Koeppen , President von Disney in Europa im Rahmen einer Keynote auf der Konferenz Series Mania Lille Dialogues.

Koeppen nutzte die Gelegenheit, einige der Produktionen kurz zu umreißen. So steht mit „Karl Kaiser“ etwa eine Serie über Mode-Ikone Karl Lagerfeld als Star Original in den Startlöchern. Ebenfalls in Produktion ist die düstere Comedy-Serie „Sultan City“, in der eine Witwe den kriminellen Machenschaften ihres verstorbenen Ehemannes auf die Schliche kommt. Koeppen erwähnt außerdem die französische Mini-Serie „Oussekine“ über den Tod von Malik Oussekine und die deutsche Serie „Sam – A Saxon“ über den ehemaligen Polizeibeamten Samuel Meffire, der durch eine Kampagne gegen Ausländerfeindlichkeit bekannt wurde.

PC-WELT Marktplatz

2608608