2597720

Digitaler Impfnachweis für Genesene ab sofort in Apotheken

09.07.2021 | 15:20 Uhr | Denise Bergert

Apotheken stellen ab sofort auch digitale Impfnachweise für Covid-19-Genesene aus, die nur eine Impfung erhalten haben.

Covid-19-Genesene, die aufgrund ihrer Erkrankung nur eine Impfung gegen das Virus erhalten haben, können sich ab sofort ein digitales Impfzertifikat in der Apotheke erstellen lassen. Bislang war das aus technischen Gründen nur für Personen möglich, die zwei Impfungen gegen Covid-19-Erhalten haben. Mittlerweile funktioniert die Ausstellung des digitalen Impfnachweises jedoch auch für Genesene in fast allen Apotheken in Deutschland.

Bei der Suche nach einer Apotheke, die das digitale Impfzertifikat ausstellen kann, hilft das Patientenportal mein-pothekenmanager.de . Dort werden rund 95 Prozent aller Apotheken in Deutschland gelistet, welche das Zertifikat anbieten. Um das Dokument zu erhalten, müssen Genesene einen Personalausweis oder ein anderes gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild, den Nachweis über einen positiven PCR-Test sowie den Nachweis über die einmalige Covid-19-Impfung – beispielsweise das gelbe Impfbuch – mitbringen.

„Wir haben über unser System in den Apotheken schon über 20 Millionen Impfzertifikate ausgestellt. Aber für die Patientinnen und Patienten, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht und deswegen anschließend nur eine Impfung erhalten haben, war das bisher technisch noch nicht möglich. Jetzt geht es und wir sind froh, dieser Patientengruppe ebenfalls ein Angebot machen zu können,“ erklärt Thomas Dittrich, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbands (DAV). Genesene, die bereits eine Impfung erhalten haben, bekommen mit dem Impfzertifikat beispielsweise Erleichterungen beim Reisen. Die Ausstellung des digitalen Impfzertifikats ist kostenfrei.

PC-WELT Marktplatz

2597720