2579966

Dieser Windows-10-Version schlägt heute letztes Stündlein

10.05.2021 | 08:59 Uhr | Panagiotis Kolokythas

In wenigen Stunden endet der Support für eine weiterhin beliebte Windows-10-Version. Diese Nutzer müssen handeln.

Das Support-Ende für Windows 10 Version 1909 am 10. Mai 2021 rückt immer näher: Microsoft hatte zuletzt seine Nutzer erneut gewarnt, dass der Support für Windows 10 Home und Pro mit dem November-2019-Update abläuft und bis dahin zu einer aktuelleren Windows-10-Version gewechselt werden sollte. Konkret endet der Support für Windows 10 Version 1909 am 10. Mai 2021, wie auch dieser Microsoft-Website zu entnehmen ist. Ab dem 11. Mai 2021 gibt es also keinen Support mehr für diese Windows-10-Version.

Nach den anfänglichen Problemen (siehe auch unseren Bericht: Windows 10 Version 1909: Nutzern droht Update-Problem ) sollten alle Nutzer von Windows 10 Version 1909 mittlerweile mindestens zu Windows 10 Version 2004 wechseln können. Seitens Microsoft ist von einer "breiten Verfügbarkeit" von Windows 10 Version 2004 im Windows 10 Health Dashboard die Rede.

Fast alle Probleme, die ein Update verhinderten, wurden mittlerweile gelöst. Zuletzt mit Updates, die zum Patch-Day im April ausgeliefert wurden. Sollte Windows Update keine Aktualisierung auf Windows 10 Version 2004 anbieten, dann könnten Hardware-Kompatiblitätsprobleme die Ursache sein. Auch hier finden sich im Windows 10 Health Dashboard weitergehende Informationen.

Immer mehr Nutzern erlaubt Microsoft auch ein Upgrade von älteren Windows-10-Versionen direkt auf Windows 10 20H2. Informationen zum Status der Verfügbarkeit und bekannten Problemen von Windows 10 Version 20H2 finden sich in diesem Health-Dashboard.

Muss aktualisiert werden, wenn der Support endet?

Nutzer sollten keine Windows-10-Version mehr verwenden, für die der Support beendet wurden. Dies betont Microsoft in diesem Support-Beitrag und rät dringend zur Aktualisierung. Zwar könne das Betriebssystem auch weiterhin genutzt werden, erhalte aber keine Sicherheitsupdates mehr von Microsoft und sei dadurch möglicherweise anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren.

Welche Windows-10-Version der Nutzer verwendet, kann er durch die Eingabe von

winver

in der Taskleiste herausfinden.

Windows 10: Weitere Support-Ende-Termine

Für jüngere Windows-10-Versionen gelten die folgenden Support-Ende-Termine. Für alle anderen, nicht unten genannten Windows-10-Versionen für Privatnutzer, wurde der Support bereits beendet.

  • Windows 10 Version 20H2 (verfügbar seit 20.10.2020): 10. Mai 2022

  • Windows 10 Version 2004 (verfügbar seit 27.5.2020): 14. Dezember 2021

  • Windows 10 Version 1909 (verfügbar seit 12.11.2019): 10. Mai 2021

Windows 10 Version 1909: Nutzern droht Update-Problem

PC-WELT Marktplatz

2579966