1926104

Diese Hardware steckt angeblich in Samsungs Galaxy S5 Mini

03.04.2014 | 05:04 Uhr |

Samsungs Galaxy S5 Mini soll angeblich über ein 4,5-Zoll-Display mit 720p-Auflösung und einen Quadcore-Snapdragon-400-Prozessor verfügen.

Gerüchte, denen zufolge Samsung kurz nach dem Release des Galaxy S5 auch eine Mini-Version des neuen Android-Flaggschiffs veröffentlicht, machen bereits seit einigen Wochen im Internet die Runde. Die Szene-Website Sammobile will nun aus brancheninternen Quellen erste Hardware-Details zum Galaxy S5 Mini erfahren haben.

Das Smartphone soll demnach einen AMOLED-Bildschirm mit 4,5-Zoll und 720p-Auflösung bieten. Den Mutmaßungen zufolge könnte als Prozessor ein Quadcore-Snapdragon-400 von Qualcomm zum Einsatz kommen. Beim mobilen Betriebssystem setzt Samsung voraussichtlich auf Android 4.4 alias KitKat.

Diese Hardware könnte in Samsungs Galaxy S5 Zoom stecken

Zur weiteren Ausstattung des Galaxy S5 Mini sollen angeblich eine 8-Megapixel-Kamera an der Rückseite, eine 2-Megapixel-Linse an der Front, 16 GigaByte interner Speicher, 1,5 GigaByte RAM, ein IR-Blaster und ein Akku mit 2.100 mAh gehören. Den Mutmaßungen zufolge soll der kleine S5-Bruder zudem wasserdicht sein. Ob Samsung im Smartphone auch einen Herzschlag-Sensor und einen Fingerabdruck-Scanner verbauen wird, ist noch unklar. Der Launch könnte im Juni erfolgen. Eine offizielle Ankündigung lässt jedoch noch auf sich warten.

Samsung, Sony und HTC haben mit dem Galaxy S5, dem Xperia Z2 und dem One (M8) ihr jeweils neustes Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Alle Geräte verfügen über aktuelle Top-Hardware, aber inwiefern unterscheiden sich die Geräte voneinander, gibt es überhaupt echte Innovationen und rechtfertigen sie einen Kauf? Darüber diskutieren Dennis Steimels und Panagiotis Kolokythas in unserer neusten Tech-up-Folge.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1926104