1870469

Diese Dienste sind wieder verfügbar

30.11.2013 | 05:34 Uhr |

Sony bezieht Stellung zum Ausfall des PlayStation Networks und erklärt, welche Funktionen aktuell nicht nutzbar sind.

Sonys Online-Service PlayStation Network ächzte pünktlich zum Verkaufsstart der PlayStation 4 unter der Last der neuen Spieler . Vielen Anwendern war es nicht möglich, sich mit dem Dienst zu verbinden, damit fielen Online-Spiele, Demo-Downloads oder auch das erste Update für die Konsole ins Wasser.

Nun reagiert der Konzern und entschuldigt sich offiziell für die Störungen im PlayStation Network. Als Reaktion auf die Probleme wurden Funktionen zeitweise deaktiviert, während gleichzeitig nach einer Lösung gesucht werde. So lassen sich Gutschein-Codes aktuell nicht mehr einlösen. Somit können Guthaben-Karten, Download-Codes und PlayStation-Plus-Verlängerungen momentan nicht im PSN verwendet werden. Auch das Upgrade-Programm, mit dem Käufer ein digital erstandenes PS3-Spiel für einen Aufpreis in ein PS4-Spiel umwandeln können, ist im Moment nicht nutzbar.

Analyse: Playstation 4 kostet 381 US-Dollar in der Produktion

Andere Grundfunktionen des PlayStation Networks seien laut Sony hingegen wieder funktionstüchtig. Dazu gehören das Einloggen, Mehrspieler-Matches, der Zugang zum PlayStation Store, die Synchronisation von Trophäen oder die Kontaktaufnahme mit Freunden.

Ab dem 29.11.2013 ist die Playstation 4 im Handel erhältlich. Wir konnten die Konsole auf einem Sony-Event vorab antesten und die ersten Spiele wie "Killzone: Shadowfall"  und "Assassin's Creed 4: Black Flag" ausprobieren. Was die PS 4 alles kann und wie unser erster Eindruck der Konsole und der Spiele ausfällt, erfahren Sie in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1870469