100266

Die Testumgebung

26.03.2003 | 16:40 Uhr | Panagiotis Kolokythas,

Wir haben die Radeon 9600TX-Karte einer umfangreichen Testreihe unterzogen. Dafür haben wir sie aus dem Aldi-Rechner ausgebaut und in einen Athlon XP 3000+-Rechner mit 512 Megabyte DDR-SDRAM PC333 (CL 2,5) eingebaut. Dadurch wurde der Vergleich mit diversen anderen Grafikchips erleichtert.

Der Athlon-PC besitzt eine Hauptplatine von Asus, die A7N8X Deluxe mit dem Nforce-2-Chipsatz von Nvidia. Als Betriebssystem kommt jeweils Windows XP Pro mit Service Pack 1 und Direct X 9 zum Einsatz. Als Treiber nahmen wir die mit dem Aldi-PC mitgelieferten Catalyst 3 (7.81).

Wir haben die Radeon 9600TX insgesamt sieben Benchmarks unterzogen. Drei synthetischen Benchmarks (Codecreatures, 3D Mark 2003 und 3D Mark 2001 SE) und vier Spiele-Benchmarks (2 x Unreal Tournament 2003 und 2 x Serious Sam SE).

PC-WELT Marktplatz

100266