2378834

Die Instagram-Gründer verlassen Facebook

25.09.2018 | 11:04 Uhr | René Resch

Die beiden Gründer von Instagram verlassen Facebook. Einer der Gründe soll wohl die Beziehung zu Mark Zuckerberg gewesen sein.

Die einstigen Instagram-Gründer verlassen gemeinsam den Facebook-Konzern. Kevin Systrom und Mike Krieger verlassen ihre Posten als CEO und CTO bei Instagram und werden sich, laut Statement, erst einmal eine Pause gönnen und sich Zeit nehmen, über neue Projekte nachzudenken:

„Wir planen eine Auszeit zu nehmen, um unsere Neugierde und Kreativität wieder zu entdecken. Um neue Dinge zu erschaffen müssen wir uns einen Schritt zurück bewegen, verstehen, was uns inspiriert und das mit dem abgleichen, was die Welt braucht. Das ist, was wir vorhaben. Wir freuen uns weiterhin auf die Zukunft von Instagram und Facebook, von Führungskräften werden wir nun zu zwei Nutzern. Wir freuen uns darauf, zu sehen, was diese innovativen und außergewöhnlichen Unternehmen als nächstes tun.“

Nachdem 2017 bereits Whatsapp-Mitbegründer Brian Action und 2018 Whatsapp-Gründer Jan Koum Facebook verlassen haben, steigen nun weitere einstige Gründerväter einer großen Plattform aus dem Konzern aus.

Die Instagram-Übernahme gilt als der beste Zukauf von Facebook. Die Nutzerzahlen sind von damaligen 30 Millionen auf mehr als eine Milliarde angewachsen. Instagram selbst soll heute um die hundert Milliarden US-Dollar wert sein. Der damalige Kaufpreis lag bei rund einer Milliarde US-Dollar. Für den Text-Nachrichtendienst Whatsapp musste Facebook damals deutlich tiefer in die Tasche greifen.

US-Medien berichten über eine „angespannte“ Beziehung von Systrom und Krieger mit Mark Zuckerberg. Laut Wall Street Journal wollte Mark Zuckerberg die Autonomie Instagrams einschränken und drängte auf einen schnelleren Nutzerzuwachs. Auch die Versetzung des Managers Adam Mosseri von Facebook zu Instagram soll Systrom und Krieger zu einem schnelleren Abschied bewegt haben. Die New York Times stellt gar die Zukunft der Plattform Instagram in Frage, da Facebook in der nachhaltigsten Krise der Unternehmensgeschichte steckt.

Auch interessant: Instagram startet neuen Video-Dienst IGTV

PC-WELT Marktplatz

2378834