161102

Die Fakten des DMV im Wortlaut

11.06.2002 | 13:38 Uhr | Markus Pilzweger

Die Ursachen für den Umsatzrückgang und den damit verbundenen Abbau von Arbeitsplätzen sind für den DMV eindeutig: illegales Brennen und Peer-to-Peer-Börsen. Nachfolgend die "Fakten" aus Sicht des DMV im Original-Wortlaut.

1. Anders als Kopien auf Musikkassette bedeutet die Kopie auf CD einen technisch gleichwertigen Klon des Originals. Damit entfällt die Notwendigkeit, das Original zu kaufen. Via Internet kann der Konsument jedes Stück Musik downloaden, vielfältig kopieren und nutzen.

2. Die Wertschöpfung bleibt beim Gerätehändler und beim Konsumenten; Urheber, Hersteller und Händler werden davon ausgeschlossen.

3. Die technischen Voraussetzungen in Form von Brennern sind inzwischen schon für unter 100 Euro zu haben und benutzerfreundlich.

4. Gebrannt wird auf Rohlinge, die heute weniger als 50 Cent kosten. In diesem Jahr werden bereits mehr Rohlinge verkauft als bespielte CDs. Die Entwicklung geht rasend voran: Im Jahr 2001 wurden 220 Millionen bespielte CDs und 170 Millionen Rohlinge verkauft.

PC-WELT Marktplatz

161102