20402

Die Betroffenen

19.02.2002 | 12:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

ANTS ist ein Programm von Andreas Haak, das auf die Entdeckung von Trojanischen Pferden spezialisiert ist.

YAW wiederum ist ein DFÜ-Überwachungsprogramm, das vor den gerade in den letzten Monaten immer weiter verbreiteten kostspieligen 0190-Dialern schützt. YAW zeigt jede Verbindung an, die ein PC über DFÜ aufbaut. Der Anwender kann so verdächtige Verbindungen beenden und ganz löschen.

Trojaner-Info.de ist eine renommierte Website, die Informationen zu Trojanern und Dialern vermittelt. Außerdem bietet die Seite kostenlose Tools zum Download an, die vor Trojanern und Dialern schützen. Beispiele hierfür sind eben ANTS und YAW.

Thomas Tietz und Andreas Ebert, die Betreiber von Trojaner-Info, weisen ausdrücklich darauf hin, dass niemals Programme an ihre Newsletter angehängt sind. Software, wie das Programm "Yaw" können Sie sich nur per Download von der Website von Trojaner-Info besorgen.

Dialer kassiert 300 Euro pro Einwahl (PC-WELT Online, 18.02.2002)

ANTS3-Wurm: Mail-Lawine, Anzeigen und Morddrohungen (PC-WELT Online, 26.10.2001)

PC-WELT-Test: ANTS 2.0

Details zum W32/Anset-Wurm alias I-Worm/ANTS3 (PC-WELT Online, 25.10.2001)

Vorsicht: Wurm tarnt sich als Trojaner-Scanner ANTS (PC-WELT Online, 24.10.2002)

PC-WELT Marktplatz

20402