60634

Deutschland gehen die IT-Spezialisten aus

09.08.2006 | 15:45 Uhr |

IT-Profis werden aber nicht nur von Softwarehäusern, sondern auch von Beratungsfirmen verstärkt gesucht. Egal ob Capgemini (geplante 500 Mitarbeiter), Steria Mummert Consulting (300 neue Mitarbeiter) oder Arthur D. Little (70) - sie alle strecken ihre Fühler nach hochkarätigen Betriebswirtschaftlern und Computerfachleuten aus. Ob sie die ausgeschriebenen Stellen bis Ende des Jahres tatsächlich besetzen können, steht für die Personalchefs noch nicht fest. "Der Kampf um die besten Köpfe ist längst entbrannt", schildert Stefan Eikelmann, der bei Booz Allen Hamilton für Personal verantwortliche Geschäftsführer.

In einem Punkt sind sich die Consulting-Firmen einig: Obwohl die Anforderungen an die künftigen Mitarbeiter steigen, sollen die Gehälter nicht wieder schwindelnde Höhen erreichen. Gute Chancen auf einen Beraterjob haben Hochschulabsolventen mit hervorragenden Abschlüssen und erfahrene IT-Profis, wobei Letztere zunehmend mit Hilfe von Headhuntern gesucht werden.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
60634