2489681

Deutsche Telekom überwacht jetzt Babys

25.02.2020 | 14:51 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Deutsche Telekom verkauft ab sofort ein Überwachungsarmband für Babys. Es überträgt die Vitaldaten des Kindes an das Smartphone der Eltern.

Die Deutsche Telekom verkauft ab sofort ein Überwachungsarmband für Babys. Dieses Neebo Baby Sensor-Armband kostet im Online-Shop der Telekom stolze 199,95 Euro. Es erfasst die „Vitaldaten des Kindes“ und überträgt diese über Bluetooth und WLAN an das iPhone der Eltern. Auf diesem muss dafür die Neebo-App installiert sein. Diese gibt es derzeit nur für iOS. Über die App können mehrere Nutzerkonten für die Eltern eingerichtet werden. 

Sinn der Sache: Das Baby schläft im Nebenzimmer oder wird gerade vom Babysitter betreut – doch die Eltern können sich, obwohl sie nicht zusammen mit dem Baby im gleichen Raum sind, jederzeit davon überzeugen, dass es ihrem Schatz gut geht. Das Neebo-Band übernimmt also die Funktion eines Babyfons. Wichtig: Das Armband und das Smartphone der Eltern müssen sich im gleichen WLAN-Netzwerk befinden.

Das vernetzte Armband misst laut Telekom die Vitaldaten des Kindes wie Atmung, Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung. Der Temperatursensor informiert die Eltern darüber, wenn es ihrem Baby zu warm oder zu kalt ist. Zudem erfasst das Armband die Schlafdauer des Babys. Die Neebo App zeigt an, sobald das Baby wach ist und alarmiert die Eltern, wenn es Unregelmäßigkeiten oder Abweichungen von den üblichen Referenzwerten gibt, wie die Telekom erklärt.

Die Messwerte werden in der Neebo App in Echtzeit auf dem Smartphone der Eltern dargestellt. Die App zeigt auch an, wie sich die Vitaldaten in den letzten 24 Stunden verändert haben.

Das Neebo Baby Sensor-Armband wird kabellos aufgeladen (Ladestation ist im Preis enthalten), eine Akkuladung soll für bis zu fünf Tage reichen. Das Armband ist aus atmungsaktivem Material, frei vom Kunststoff-Weichmacher Bisphenol A und wasserfest: Neebo muss also beim Waschen und Baden nicht abgenommen werden. Das Neebo Baby Sensor-Armband ist laut Telekom für Babys und Kleinkinder bis zu drei Jahren geeignet.

Die Telekom plant das Neebo Baby Sensor-Armband irgendwann in der Zukunft auch mit einer eSIM der Telekom anzubieten. Dann könnten Eltern damit auch außerhalb eines WLAN-Netzwerkes oder einer Bluetooth-Verbindung ihr Baby überwachen. Ebenso ist eine App-Version für Android in Vorbereitung.

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2489681