2550295

Deutsche Telekom: Neue Minuten-Pakete für Telefonate ins Ausland

24.11.2020 | 14:48 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Mobilfunk-Kunden der Deutschen Telekom können unter neuen Minutenpaketen für Telefonate ins Ausland wählen. Die Details.

Die Deutsche Telekom hat neue Minutenpakete für Smartphone-Telefonate von Deutschland ins Ausland vorgestellt. Voraussetzung ist ein Mobilfunk-Tarif der Telekom.

Die Telekom bietet jeweils zwei Paketangebote für Telefonate ins EU-Ausland (auf Mobil- und Festnetztelefone) sowie in viele Länder außerhalb der EU (z.B. Schweiz, USA, Kanada, Australien, Neuseeland u.v.a.) an. Die Mindestlaufzeit für alle zubuchbaren Pakete beträgt einen Monat.

Diese Minutenpakete gibt es für Handy-Telefonate von Deutschland ins EU-Ausland:

International EU 30
1,95 Euro / Monat (1,91 Euro/16% MWSt.)
Inklusive 30 Minuten Telefonie in alle Länder der EU, danach 0,22 Euro je Minute.
Dieses Paket sieht die Telekom als Einstiegsoption: Dieses Angebot rechne sich für die Kunden bereits ab der 9. Minute.

International EU 300
9,95 Euro / Monat (9,70 Euro/16% MWSt.)
Inklusive 300 Minuten Telefonie in alle Länder der EU, danach 0,22 Euro je Minute.

International World 200
14,95 Euro / Monat (14,58 Euro/16% MWSt.)
Inklusive 200 Minuten Telefonie in die Ländergruppen EU, 1 und 2; danach in die EU 0,22 Euro je Minute. 0,99 Euro je Minute sind es dagegen bei Telefonaten in die Ländergruppen 1 und 2.

International World 600
29,95 Euro / Monat (29,20 Euro/16% MWSt.)
Inklusive 600 Minuten Telefonie in die Ländergruppen EU, 1 und 2; danach in die EU 0,22 Euro je Minute, 0,99 Euro je Minute sind es dagegen bei Telefonaten die Ländergruppen 1 und 2.

Für alle vier Minutenpakete gilt eine Mindestlaufzeit von einem Monat. Alle beinhalten Telefonie aus Deutschland ins ausländische Mobilfunknetz und Festnetz.

Zubuchbar sind die neuen Tarifoptionen zu allen aktuellen MagentaMobil-Tarifen ab der dritten Generation (abgeschlossen ab dem 04.04.2017). Ein Blick in das Telekom-Kundencenter zeigt Ihnen welche Generation des MagentaMobil-Tarifs Sie nutzen.

Mit Einführung der neuen Tarifoptionen werden die bisherigen Auslands-Optionen International 50, International 100 und International 400 "vertriebseingestellt", wie es die Telekom bezeichnet.

Roaming-Ländergruppe 1
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana*), Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Irland, Island, Isle of Man, Italien, Kanalinseln, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Mayotte, Niederlande, Nordirland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Réunion, Rumänien, Saint-Barthélemy, Saint-Martin (französischer Teil), San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt, Zypern

Roaming-Ländergruppe 2
Andorra, Albanien, Amerikanische Jungferninseln, Bosnien und Herzegowina, Färöer Inseln, Kanada, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Puerto Rico, Schweiz, Türkei, USA (50 Bundesstaaten + D.C.), Zypern (türkischer Teil)

Für die Roaming-Ländergruppe 3 gelten die neuen Pakete nicht. In dieser Gruppe sind zum Beispiel Ägypten, Australien, die Bahamas, China und Hongkong enthalten. Beachten Sie zu allen genannten Staaten das eventuell vorhandenen Kleingedruckte.

PC-WELT Marktplatz

2550295