2461078

Deutsche Telekom: Hier gibt es jetzt schnelleres LTE und Glasfasernetz

10.10.2019 | 14:36 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Telekom hat eine Liste der Orte veröffentlicht, in denen LTE-Verbindungen mit bis zu 150 MBit/s hinzugekommen sind. Plus: Ausbau des Glasfasernetz mit bis zu 1 GBit/s in diesen Orten.

Die Deutsche Telekom hat einige Wasserstandsmeldungen zum Ausbau ihres LTE- und Glasfasernetzes veröffentlicht. Insgesamt sollen derzeit rund 30 Millionen Haushalte mit bis zu 250 MBit/s im Netz der Telekom surfen können.

Mobilfunk: Die Deutsche Telekom hat eigenen Angaben zufolge LTE-Verbindungen mit bis zu 150 MBit/s in folgenden Städten und Gemeinden in Betrieb genommen: Berlin, Bielefeld, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Landkreis Bamberg (Bamberg, Baunach, Burgwindheim, Ebrach, Gundelsheim, Hallstadt, Litzendorf, Memmelsdorf, Reckendorf, Schlüsselfeld und Schönbrunn im Steigerwald), Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (Breisach am Rhein, Heitersheim und Ihringen), Landkreis Elbe-Elster (Finsterwalde und Großthiemig), Landkreis Fürstenfeldbruck (Emmering, Fürstenfeldbruck und Olching), Landkreis Gießen (Buseck, Fernwald, Gießen, Grünberg, Hungen, Langgöns, Laubach, Pohlheim, Reiskirchen und Wettenberg), Landkreis Harz (Ilsenburg und Thale), Landkreis Havelland (Kotzen), Landkreis Hof (Bad Steben, Berg, Döhlau, Gattendorf, Helmbrechts, Hof, Konradsreuth, Münchberg, Oberkotzau, Selbitz, Stammbach und Weißdorf), Landkreis Lindau am Bodensee (Lindau, Lindenberg im Allgäu, Oberreute, Opfenbach, Weiler-Simmerberg und Weißensberg), Landkreis Main-Spessart (Erlenbach bei Marktheidenfeld, Himmelstadt, Karlstadt, Lohr am Main und Rechtenbach), Landkreis Main-Tauber-Kreis (Boxberg, Großrinderfeld und Wertheim am Main), Landkreis Mayen-Koblenz  (Andernach, Bendorf, Polch und Trimbs), Landkreis Minden-Lübbecke (Bad Oeynhausen, Lübbecke, Minden und Petershagen), Landkreis Neunkirchen (Ottweiler und Neunkirchen), Landkreis Nordsachsen (Bad Düben, Delitzsch und Mockrehna), Landkreis Offenbach (Dreieich, Hainburg und Offenbach am Main), Landkreis Osnabrück ("Alfhausen, Bad Iburg, Bad Laer, Bersenbrück, Bippen, Dissen am Teutoburger Wald (2), Fürstenau, Hilter am Teutoburger Wald, Melle und Osnabrück"), Landkreis Ostalbkreis (Durlangen, Ellwangen und Schwäbisch Gmünd), Landkreis Plön (Ascheberg, Blekendorf, Böhnhusen, Dobersdorf, Flintbek, Hohenfelde, Hohwacht, Klein Barkau, Lebrade, Plön, Rastorf, Schwentinental, Stocksee, Wahlstorf und Wankendorf), Landkreis Recklinghausen (Dorsten, Haltern am See, Herten, Marl, Recklinghausen und Waltrop), Landkreis Regionalverband Saarbrücken (Heusweiler, Püttlingen, Riegelsberg und Saarbrücken), Landkreis Rendsburg-Eckernförde (Bredenbek, Eckernförde, Felde, Fockbek, Gettorf, Groß Wittensee, Hütten, Krogaspe, Kronshagen, Molfsee, Osterrönfeld, Ottendorf, Rieseby, Sehestedt und Westensee), Landkreis Wesel (Dinslaken, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck und Wesel), Landkreis Westerwaldkreis (Alpenrod, Dernbach, Großholbach und Pottum), Mainz, Ortenaukreis (Achern, Haslach, Kappelrodeck und Offenburg) und Speyer.   

Festnetz: Ihr Glasfasernetz mit Surfgeschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s hat die Telekom eigenen Angaben zufolge in diesen Orten ausgebaut: Harbke und Konradsreuth (Ortsteil Ahornberg, Birkenhof, Eckardsreuth, Föhrenreuth, Frauenhof, Gottschalk, Klausenhof, Konradsreuth, Martinsreuth, Oberpferdt, Pretschenreuth, Reuthlas, Schallershof, Schallersreuth, Schödelshöhe, Silberbach, Stiftsgrün, Unterpferdt, Weißlenreuth und Wölbersbach).

Unter www.telekom.de/schneller können Sie die genaue Geschwindigkeit für Ihre Adresse recherchieren.

Mit den Planungen für einen Glasfaserausbau mit Geschwindigkeiten bis zu 1.000 MBit/s hat die Telekom diese Woche in Heroldstatt im Neubaugebiet "Ober dem Steigle" begonnen. Allerdings bedeutet das nicht, dass die dortigen Nutzer bald auch tatsächlich so schnell surfen können. Denn der Ausbau kann laut Telekom zwischen zwölf bis 36 Monate dauern.

PC-WELT Marktplatz

2461078