2450450

Deutsche Telekom: 30 Mio. Haushalte mit bis zu 250 Mbit/s

23.08.2019 | 10:59 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Deutsche Telekom versorgt jetzt 30 Millionen Haushalte mit Breitbandanschlüssen zwischen 50 Mbit/s und 250 Mbit/s. Bei 1,1 Millionen Anschlüssen sind sogar Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s möglich.

Die Deutsche Telekom will „in diesen Tagen“ einen Meilenstein beim Breitbandausbau erreichen. Dann sollen 30 Millionen Haushalte eine Internetverbindung mit Geschwindigkeiten zwischen 50 Mbit/s und 250 Mbit/s nutzen können. 1,1 Millionen dieser 30 Millionen Haushalte sind außerdem für den Anschluss an das Glasfasernetz der Telekom vorbereitet (FTTH) und können somit Geschwindigkeiten von bis zu einem Gbit/s nutzen, wie die Telekom verspricht. Insgesamt gibt es in Deutschland um die 40,5 Millionen Haushalte.

Kunden und Interessenten können die genau verfügbare Geschwindigkeit unter www.telekom.de/schneller erfragen.

Die Deutsche Telekom setzt laut eigenen Angaben auf eine Kombination aus Vectoring beziehungsweise Supervectoring als Brückentechnologie bei Kupferleitungen und FTTH (Glasfaser) entschieden. Insbesondere das Verlegen der Glasfaserkabel sei laut Deutscher Telekom teuer: „Im klassischen Tiefbau sind im bundesweiten Durchschnitt Kosten von rund 70.000 Euro pro Kilometer Glasfaser die Regel.“

Mit neuen Verlegungstechniken wie Trenching und Spülbohrungen will die Telekom diese Kosten senken. Außerdem fordert die Telekom eine „intelligente Mitnutzung bestehender kommunaler Infrastruktur sowie oberirdisch verlegter Glasfaserkabel“. Die deutsche Telekom hofft, dass für diese kostensenkenden Maßnahmen die nötige „Akzeptanz“ vorhanden ist. Wobei die Deutsche Telekom Konkurrenten, die ebenfalls auf die neue Glasfasertechnik setzen, durchaus auch ausbremsen kann, wenn dadurch die Leistung der alten Kupferleitungen der Telekom beeinträchtig wird: Deutsche Telekom darf Glasfaser-Konkurrenz drosseln.

Deutsche Telekom beschleunigt 960.000 Anschlüsse

Deutsche Telekom: Weitere 590.000 Anschlüsse auf bis zu 250 Mbit/s

O2/Telefónica Deutschland nutzt künftig Kabelnetz von Vodafone & Unitymedia

Vodafone darf Unitymedia übernehmen: Neuer Gigant gegen Deutsche Telekom

Vodafone: 9 Millionen Kabelanschlüsse mit Gigabit-Tempo

PC-WELT Marktplatz

2450450