25118

Deutsche Fans zurückhaltend

14.03.2002 | 18:12 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ob es an dem fehlenden Geländewagen lag, dass in Deutschland der Ansturm ausblieb? Oder doch am horrenden Preis von 479 Euro, der deutlich über den Verkaufspreisen in den USA und Australien liegt, wo die Xbox umgerechnet nur 384 Euro kostet?

Einige Anbieter in Deutschland versuchen nun die Spielefans mit Aktionspreisen zur Xbox zu locken. Die zur Metrogruppe gehörenden Media Markt und Saturn-Märkte bieten Microsofts Daddel-Instrument für 399 Euro an - immerhin 80 Euro unter dem empfohlenen Verkaufspreis in der europäischen Union (PC-WELT berichtete). Prompt melden die betreffenden Läden auch eine stärkere Nachfrage nach Bill Gates neuestem Spielzeug. Experten vermuten, dass der Abgabepreis von 399 Euro unter dem Einkaufspreis liegt.

Doch insgesamt sind viele Händler der Meinung, dass der Verkaufsstart der Xbox nicht an den Erfolg der Playstation 2 von Sony im November 2000 herankommen wird. In Geschäften, in denen die Xbox zum Listenpreis von 479 Euro angeboten wurde, lag sie wie Blei in den Regalen. Manche Händler verkauften nicht eine einzige der Luxuskonsolen.

PC-WELT Marktplatz

25118