2576795

Deutsche Bahn: Gratis-WLAN im IC/Eurocity verzögert sich

26.03.2021 | 09:29 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Deutsche Bahn kann den Ausbau Ihres Gratis-WLAN in IC und Eurocity nicht wie geplant 2021 abschließen.

Schlechte Nachrichten für Bahnfahrer: Der WLAN-Ausbau in den IC-Zügen der Deutschen Bah AG verzögert sich. Das berichtet das Handelsblatt und bestätigt damit einen Bericht der "Rheinischen Post". Das Handelsblatt zitiert den Bahn-Beauftragten der Bundesregierung, Enak Ferlemann (CDU), mit folgenden Worten: "Eine Ausstattung aller für die Zuggattungen Intercity und Eurocity eingesetzten Intercity-Wagen mit WLAN wird nach aktuellem Stand der DB AG coronabedingt erst 2022 abgeschlossen sein“. Ferlemann sagte das als Antwort auf eine Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Torsten Herbst.

Die Deutsche Bahn AG hatte im März 2019 als Ziel ausgegeben, alle Intercity- und Eurocity-Züge bis Ende 2021 mit kostenlosem WLAN auszustatten: Gratis-WLAN in allen IC-Zügen bis Ende 2021. Damals hieß es, dass die Bahn zunächst die Züge des Intercity 1 mit WLAN ausstatten würde und danach die neueren Intercity-2-Züge folgen würden. Sobald die Umrüstung abgeschlossen sei, soll Gratis-WLAN ohne Ausnahme in allen DB-Fernverkehrszügen zur Verfügung stehen. Genauso wie im ICE will die Bahn auch im IC den Zugang zu einem Unterhaltungsportal mit Nachrichten, Hörbüchern, Spielen und Filmen anbieten. Um eine möglichst ununterbrochene Netzabdeckung zu erreichen, bündelt die Bahn in den ICEs die Funkkapazitäten von Deutscher Telekom, Vodafone und O2/Telefónica (Multiprovider-Technik). 30 Millionen Euro soll die WLAN-Ausstattung kosten.

Derzeit sollen laut Ferlemann knapp 60 Prozent der rund 1300 IC-Wagen entsprechend umgerüstet sein. Die Coronakrise habe dazu geführt, dass Mitarbeiter anderer Unternehmen, die für den Ausbau zuständig seien, nur eingeschränkten Zugang zu den eigenen Werkstätten gehabt hätten. So begründet Personenverkehrsvorstand Berthold Huber den Rückstand beim WLAN-Ausbau in den Bahn-Zügen.

"Deswegen haben wir ganz bewusst aus Infektionsschutzgründen die Ausstattung der IC-Züge etwas nach hinten geschoben, damit wir das Infektionsrisiko in den Werkstätten so klein und gering wie möglich halten.“, zitiert das Handelsblatt den Bahn-Manager.

Deutsche Bahn: ICE 4 XXL bekommt besseres Internet

Gratis-WLAN in allen IC-Zügen bis Ende 2021

Deutsche Bahn: Hier gibt es Gratis-WLAN

Deutsche Bahn will WLAN-Angebot verbessern

PC-WELT Marktplatz

2576795