1747011

Detroit Electric präsentiert schnellstes Elektro-Auto der Welt

05.04.2013 | 05:44 Uhr |

Der komplett auf einen Elektro-Anbtrieb setzende SP:01 von Detroit Electric erreicht Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometern pro Stunde.

Der Autohersteller Detroit Electric hat mit dem SP:01 das nach eigenen Angaben schnellste Elektro-Auto der Welt vorgestellt. Die Optik des Fahrzeugs vermischt Elemente des ebenfalls elektrischen Tesla Roadster mit denen eines Lotus Elise. Das in begrenzter Auflage gefertigte Fahrzeug bietet zwei Sitzplätze und erreicht Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometern pro Stunde.

Auch die Beschleunigung des SP:01 von Detroit Electrik kann sich sehen lassen: Aus dem Stand sprintet das Fahrzeug in 3,7 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde. Möglich wird dies durch die konsequente Verwendung von Carbonfaser für die Karosserie. Das Gewicht fällt mit 1070 Kilogramm entsprechend gering aus.

Detroit Electric will drei unterschiedliche Getriebeversionen anbieten, darunter sogar eine mit fünf Gängen, die manuell eingelegt werden können. Der aktiv gekühlte Lithium-Polymer-Akku mit 37 kWh soll sich in 4,3 Stunden komplett aufladen lassen. An einer herkömmlichen Steckdose dauert die Ladezeit mit 10,7 Stunden jedoch deutlich länger. Per Smartphone-App kann der Ladezustand des SP:01 jederzeit kontrolliert werden.

Toyotas neues Konzept-Elektro-Auto ist mit Kinect ausgestattet

Das Elektro-Auto von Detroit Electric fällt mit 135.000 US-Dollar jedoch recht teuer aus.

BMW zeigte auf der International Auto Show in New York die Anbindung von iOS-Apps an sein Infotainment-System iDrive. Die Apps werden dabei nicht über das Smartphone, sondern über den Controller und das Display in der Mittelkonsole gesteuert. BMW kündigte außerdem einen WLAN-Hotspot an, der in der Mittelkonsole verbaut und per LTE mit dem Internet verbunden ist. Damit sollen bis zu vier Geräte gleichzeitig online gehen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

1747011