108012

Details zum MyLife-Wurm

03.04.2002 | 13:50 Uhr |

Laut Centralcommand.com sieht eine mit W32/MyLife.F infizierte Mail folgendermaßen aus, wobei der Zusatz "No Viruse Found" (Fehler im Original) ahnungslosen Mail-Empfängern Sicherheit vorgaukeln soll:

----------------------------------------

Subject: the list

Body:HiiiiiHow are youuuuuuuu?Here is that Notepad you asked for ... don't show anyone else ;-)Notepad = listlist = 137buyyyy

========No Viruse Found========

----------------------------------------

Eine infizierte Mail bringt ein Attachment namens "List480.TXT.scr" mit, das den Wurm enthält. Der Wurm kopiert sich selbst in das Windows-Systemverzeichnis und trägt sich zudem in die Registry ein, so dass er bei jedem Neustart des Rechners aufgerufen wird.

Text, Betreff oder Dateiname des Anhangs variieren bei den einzelnen Wurmvarianten, wenn auch dessen Inhalt weitgehend identisch ist. Verbreitet sind vor allem die Ausgaben mit den Endungen A, B und F.

Inzwischen haben jedoch alle großen Hersteller von Anti-Viren-Software ihre Signaturen aktualisiert und bieten diese zum Download an.

Gratis-Download: AntiVir Personal Edition 6.13.00.05

Zwei Sicherheitslücken in Windows XP (PC-WELT Online, 03.04.2002)

Sammel-Patch für Internet Explorer (PC-WELT Online, 02.04.2002)

Fatal: Wildlist der Computerviren eingestellt (PC-WELT Online, 27.03.2002)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
108012