Channel Header
102802

Details zum Athlon XP

09.10.2001 | 16:06 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Der Athlon XP baut auf der neuen QuantiSpeed Architektur auf und soll, verglichen mit den Prozessoren der Wettbewerber, einen deutlichen Leistungsvorsprung liefern. Der Athlon XP bietet außerdem einen deutlichen Leistungsvorteil verglichen mit dem Athlon Standard-Prozessor.

Der Chip umfasst auch die 3DNow!-Professional-Technologie, die 52 neue Befehle zur Beschleunigung von 3D-Performance für Anwendungen bei digitalen Medien, wie Foto-, Video- und Audio-Bearbeitung beinhaltet. Der AMD Athlon XP Modifier wurde entwickelt, um die Leistungsfähigkeit für das neue Microsoft Windows XP Betriebssystem zu unterstützen.

Der Chip ist kompatibel mit der AMD Sockel-A-Infrastruktur und unterstützt den 266 Megahertz Front-Side Bus.

Die Prozessoren werden in der 0,18µm-Kupferverdrahtungs-Technologie in Fab 30 in Dresden hergestellt.

Systeme mit dem Prozessor einschließlich der Versionen 1800+, 1700+, 1600+ and 1500+ sind voraussichtlich ab sofort bei Compaq, Fujitsu-Siemens und NEC-CI erhältlich. Andere Hersteller wie Fujitsu, Hewlett-Packard Company und MicronPC planen ebenfalls, Systeme auf Basis des Athlon XP anzubieten.

Athlon-XP-Namensgebung stößt auf Ablehnung (PC-WELT Online, 09.10.2001)

AMD stellt neue Prozessor-Familie vor (PC-WELT Online, 09.10.2001)

Athlon XP 1800+ - das Flaggschiff von AMD im PC-WELT-Test (PC-WELT Online, 09.10.2001)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
102802