Channel Header
7962

Desktop-Applikationen bald Schnee von gestern?

30.06.2013 | 06:20 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Im Endeffekt deutet Baker damit ein wichtiges Thema an, ohne es konkret auszusprechen: Welche Zukunft haben Offline-Applikationen überhaupt noch? Thunderbird richtet sich an Anwender, die per Mail-Client ihre Mails auf dem Desktop-Rechner verwalten wollen. Firefox dagegen bietet Technologien, von denen alle Anwender profitieren, die im Internet surfen und dort auch Web-Applikationen nutzen.

So ist beispielsweise Google Mail sehr beliebt und bei Firefox 3.0 wird ein höherer Wert darauf gelegt, den Entwicklern von Web-Applikationen eine bessere Plattform zu bieten.

Technologien für Web-Applikationen, die ihre Daten auch Offline ablegen können, hat Google bereits mit Google Gears in der Entwicklung. Und diese Technologien werden in Firefox 3.0 und aufwärts einfließen.

Derzeit geht der Trend eindeutig zu solchen Web-Applikationen. Die Vorteile für den Anwender: Nie wieder Software installieren und von jedem Rechner aus auf Daten zugreifen. Die Vorteile für Google & Co.: Das Betriebssystem/die Plattform spielt eine immer geringere Rolle. Ob Mails, Bilder oder Dokumente - alles ließe sich auch über Web-Applikationen verwalten, bearbeiten und verbreiten. Die Speicherkapazität eines lokalen Rechners ist endlich, diese Beschränkung gilt in der Online-Welt nicht.

Wo Licht ist, ist auch Schatten: Die lokal auf dem Rechner abgelegten Daten lassen sich durch den Anwender sichern. Zur Not wird einfach die Internet-Verbindung gekappt. Doch wer garantiert, dass auf die online abgelegten Daten wirklich nur der berechtigte Anwender Zugriff hat? Wer kontrolliert ein nach Gewinnmaximierung arbeitendes Unternehmen, das nicht nur zum Wohle seiner Anwender arbeitet, sondern auch immer seine Aktionäre bei Laune halten muss?

Was halten Sie von dieser Entwicklung? Könnten Sie sich vorstellen, irgendwann nur noch Web-Applikationen zu nutzen? Auf welche bisher reinen Desktop-Applikationen könnten Sie am ehesten künftig verzichten?

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
7962