Channel Header
20946

Der Grafikchip

15.10.2002 | 13:09 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Auch beim Grafikchip legt der Aldi-Lieferant Medion im Vergleich zum Vorgänger-Notebook einen drauf: beim letzten Notebook wurde noch ein ATI-Notebook-Grafikchip verwendet. Diesmal ist es der Mobile-Grafikchip "Geforce 4 Go" von Nvidia.

Der Grafik-Chip wird in der 0,15-Mikron-Technologie gefertigt, ist kombatibel zur Energiespar-Technologie "Speedstep" von Intel und hat auch mit aktuellen 3D-Titeln kein Problem. Einzige Frage: dem Prospekt ist nicht eindeutig zu entnehmen, welcher Grafikchip genau verwendet wird.

Zwei Grafikchips kämen in Frage: Der Geforce 4 440 Go oder der Geforce 4 420 Go. Auf jeden Fall besitzt der Grafikchip 64 Megabyte DDR-Speicher, den es sich nicht mit dem Hauptspeicher des Notebooks teilen muss.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
20946