31002

Dell findet "Axim"-Fehler

18.07.2003 | 09:51 Uhr |

Angestachelt durch heftige Kritik an seinem PDA "Axim" hat sich Computer-Anbieter Dell auf die Suche nach möglichen Fehler gemacht. Das Ergebnis: Ein Softwarefehler macht den mit Microsofts "Windows Mobile 2003"-Betriebssystem arbeitenden PDA langsamer.

Angestachelt durch heftige Kritik an seinem PDA "Axim" hat sich Computer-Anbieter Dell auf die Suche nach möglichen Fehler gemacht. Das Ergebnis: Ein Softwarefehler macht den mit Microsofts "Windows Mobile 2003"-Betriebssystem arbeitenden PDA langsamer, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerpartner.

Wie Dell durch seinen Sprecher Jess Blackburn mitteilen lies, habe die Suche eine Störung in der Software, die Dell zusätzlich zu dem Microsoft-OS entwickelt habe, zu Tage gefördert. Die Kritik der Anwender sei berechtigt: "Es ist uns bewußt", sagte Blackburn, "dass es eine Geschwindigkeitsproblem gibt."

Der Sprecher versicherte, Dell werde demnächst ein Update anbieten. Bis dahin werde der hauseigene PDA mit der alten Pocket-PC-Version "2002" ausgeliefert - ein Hinweis darauf, dass Dell möglicherweise alte Firmware-Optimierungen für das neue Windows-OS verwendete.

Dell: Office-System für 499 Euro (PC-WELT Online, 01.07.2003)

Java erobert Dell und HP (PC-WELT Online, 12.06.2003)

PC-WELT Marktplatz

31002