2634688

Defibrillator-Drohne rettet 71-jährigem Mann das Leben

07.01.2022 | 10:21 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Eine Erste-Hilfe-Drohne hat zum ersten Mal einem Menschen das Leben gerettet. Das melden deren Entwickler aus Schweden.

Der Hersteller Everdrone meldet den ersten Fall, in dem eine medizinische Drohne das Leben eines Menschen gerettet hat. Konkret handelt es sich dabei um eine Drohne des schwedischen Herstellers, die im Notfall einen Defibrillator zu einer Person in Not liefern kann. Am 9. Dezember 2021 habe ein 71 Jahre alter Mann in der schwedischen Stadt Trollhättan ein Herzinfarkt erlitten, als er vor seinem Haus den Schnee räumte. Zufällig fuhr ein Arzt in seinem Auto vorbei und ein weiterer Passant alarmierte den Notruf.

Binnen nur drei Minuten habe Everdrone über den in der Region aktiven Emergency Medical Aerial Delivery Service einen Defibrillator an den Standort des Notfalls geliefert. Der Arzt konnte dann sofort die lebensrettenden Maßnahmen durch Defibrillation einleiten. Anschließend wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht. Er ist heute wieder vollständig genesen, meldet Everdrone.

Patient zeigt sich dankbar über neue Technologie

Das Drohnenliefersystem wird von Everdrone in der schwedischen Region Västra Götaland in Zusammenarbeit mit den örtlichen Rettungsdiensten betrieben. "Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar ich für diese neue Technologie und die rasche Lieferung des Defibrillators bin. Ohne die Drohne wäre ich wahrscheinlich nicht mehr hier", erklärt der 71-jährige Mann, der bei der Aktion gerettet wurde.

Der Arzt, Dr. Mustafa Ali, beschreibt den Einsatz wie folgt: "Ich war auf dem Weg zur Arbeit im örtlichen Krankenhaus, als ich aus dem Autofenster schaute und einen Mann sah, der in seiner Einfahrt zusammengebrochen war. (...) Ich verstand sofort, dass etwas nicht stimmte, und eilte zu Hilfe. Der Mann hatte keinen Puls, also begann ich mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung, während ich einen anderen Passanten bat, die schwedische Notrufnummer 112 anzurufen. Nur wenige Minuten später sah ich etwas über meinem Kopf fliegen. Es war eine Drohne mit einem Defibrillator!"

PC-WELT Marktplatz

2634688