162470

Das soll die neue CPU bringen

27.08.2001 | 12:22 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Laut Louis Burns, Vizepräsident und General Manager der Intel Desktop Platforms Group, liegt "die Kombination aus dem Intel Prozesssor, neuen PC Technologien und einer innovativen Industrie den Grundstein für die PCs der kommenden zehn Jahre."

Intel zufolge sind Systeme mit einem Zwei-Gigahertz-Pentium-4-Prozessor im Vergleich zu einem Computer mit einem Ein-Gigahertz Pentium III Prozessor bis zu 83 Prozent schneller bei der Bearbeitung von digitale Medien, zum Beispiel bei der Komprimierung digitaler Videos. Der Pentium-4 Prozessor mit zwei Gigahertz soll Unternehmens-Anwendungen um mehr als 50 Prozent beschleunigen, speziell in Multitasking-Umgebungen mit Hintergrundabläufen wie die Virenprüfung, Verschlüsselung sowie Komprimierung.

Für Computerhersteller und Systemintegratoren hat Intel heute zwei neue Desktop-Boards angekündigt, ein "ATX" Intel Desktop Board D850MV (ATX) und eine kleinere "Micro-ATX" Version unter dem Namen Intel® Desktop Board D850MD.

Intel präsentiert zudem einige Plattformen, die auf dem zukünftigen 845 Chipsatz basieren. Dieser Chipsatz unterstützt SDRAM-Speicher. Neben einer größeren Auswahl werden Kostensenkungen auf Systemebene möglich.

PC-WELT-Testbericht Pentium-4 mit zwei Gigahertz

Pentium 4 mit zwei GHz kommt am Montag (PC-WELT Online, 23.08.2001)

Intel plant Preissenkungen bis zu 54 Prozent (PC-WELT Online, 22.08.2001)

PC-WELT Marktplatz

162470