240325

Das Angebot: Verliebt in Richter Alexander Hold

05.09.2006 | 17:51 Uhr |

Zwischen 0 Euro und 19,99 Euro kann der Fernseh-Junkie bei Maxdome an Grundgebühr ausgeben. Die reine Anmeldung zum Pay-per-view-Angebot ist kostenlos, kann aber – je nach Nutzungsverhalten auch ins Geld gehen. TV-Spaß aus dem Programm von Pro7 und Sat 1 gibt’s schon für 99 Cent, beispielsweise eine Folge von Stromberg, Bully & Rick oder Ladykracher. Auch tägliche Serien wie Richter Alexander Hold oder Lenßen und Partner lassen sich anschauen.

Interessanter sind da sicher die TV-Serien wie Verliebt in Berlin, Lost oder Desperate Housewives. Von diesen Serien gibt’s die Folgen bereits vor der Ausstrahlung im TV – für echte Serien-Fans sicher ein Argument, 99 Cent oder 1,49 Euro zu zahlen. Außerdem stehen für eingefleischte Fans der genannten amerikanischen Serien Season-Pässe, also Tickets für die gesamte Staffel, zum Preis von 24,99 Euro bereit. Für TV-Junkies lohnt sich aber möglicherweise auch das Serien- oder Comedy-Paket für monatlich 9,99 Euro, beziehungsweise 4,99 Euro. Dafür lassen sich sämtliche Inhalte des jeweiligen Pakets beliebig oft wiedergeben – ansonsten steht ein Video nur für 24 Stunden zur Verfügung. Die Sendung kann also auch unterbrochen oder mehrfach angesehen werden.

Doch egal für welches Paket sich der Kunde entscheidet: Zu leichtfertig sollte er das nicht tun. Denn die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate und der Kunde muss gegebenenfalls mindestens 4 Wochen vor Vertragsende kündigen. Auch geht aus den Vertragsbedingungen nicht konkret hervor, in welchem Umfang der Anbieter Filme einstellt und wie oft die Inhalte gewechselt oder erweitert werden.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
240325