254029

Dafür eignet sich Opera Mini

10.11.2005 | 08:48 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

In erster Linie, um Textinfos aus dem Internet abzurufen. Wenn Sie also morgens auf dem Weg zur Arbeit in der Straßenbahn die neuesten PC-WELT-Nachrichten lesen wollen, können Sie das bequem mit Opera Mini erledigen. Am besten schalten Sie dafür die Bilder ganz aus, um schneller und preiswerter surfen zu können.

Weniger geeignet ist Opera Mini dagegen für bilderlastige Seiten oder für Online-Bildergalerien. Zwar kann der Browser diese darstellen, aber sie wirken auf dem kleinen Handydisplay nun einmal nicht so gut. Von den Traffic-Kosten ganz zu schweigen.

Ihre Webmail können Sie mit Opera Mini ebenfalls bequem checken. Und selbst Mails via Webinferface verschicken. Kein Problem, wie wir am Beispiel Google-Mail überprüften.

Einige Einschränkungen gibt es allerdings: Javascript wird nicht unterstützt. Sie können also keine Web--Sseiten besuchen, die zwingend diese Technologie voraussetzen. So lassen sich beispielsweise die Bilder auf pcwelt.de zwar problemlos anzeigen, aber nicht durch einen Klick vergrößern – die Popups beruhen auf Javascript. Auch so mancher Online-Stadtplan/Routenplaner dürfte sich deshalb nicht in Opera Mini benutzen lassen. Ebenso sind derzeit keine Downloads und Cookies möglich. Sie können keine Flashanimationen abspielen. Und Streaming ist ebenfalls nicht möglich.

Eine weitere Einschränkung betrifft die https-Verbindungen, also sichere Internetverbindungen, wie sie beispielsweise fürs Online-Banking eingesetzt werden. Sie können zwar theoretisch Online-Banking machen und sich hierzu auf der Website Ihrer Bank einloggen. Doch der Datentransfer zwischen Ihrem Handy und dem Opera Mini-Server läuft ungeschützt ab. Deshalb rät Opera Software von diesem Einsatzzweck ab, obwohl er technisch möglich ist.

Opera Mini besitzt eine Verlaufs-/Historyfunktion für besuchte Websites sowie Lesezeichen. Über die Handytastatur lassen sich URLs außerdem direkt eingeben.

Im Einstellungsmenü von Opera Mini können Sie beispielsweise die Auflösung der Bilder festlegen beziehungsweise diese ganz abschalten und die Schriftdarstellung glätten.

PC-WELT Marktplatz

254029