2445855

DJI kündigt VR-Headset für Drohnen-Rennen an

01.08.2019 | 15:40 Uhr | Denise Bergert

Das FPV System von Hersteller DJI erlaubt Drohnen-Piloten bei Rennen die Steuerung aus der Ego-Perspektive.

Der chinesische Drohnen-Hersteller DJI hat in dieser Woche mit dem FPV System ein neues Headset für die Steuerung von Drohnen vorgestellt . Das Set besteht aus einer Kamera, die an der Drohne angebracht wird, einem Transmitter sowie aus einem VR-Headset, das vom Piloten getragen wird und Flüge aus der Ego-Perspektive ermöglicht. Das Headset verfügt über zwei Bildschirme, die jeweils mit 1.440 x 810 Pixeln auflösen. Im Vergleich zu den zwei Jahre alten DJI Goggles bieten die Displays eine geringere Auflösung. Auch Videos werden an die Brille nur in 720p statt 1080p bei den DJI Goggles gestreamt.

Die geringere Auflösung kommt jedoch einer höheren Bildrate von bis zu 120 Bildern pro Sekunden zugute. Mit einer Latenz von nur 28 Millisekunden empfiehlt sich das neue FPV System vor allem für schnelle Drohnen-Rennen. Die Flugaufnahmen können zudem auf Wunsch in Full-HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde auf eine SD-Karte gespeichert werden. Den Release für das FPV System plant DJI für Mitte August. Das Paket mit Kamera, Headset und Transmitter soll in Deutschland 879 Euro kosten. Das größere Paket mit einer zusätzlichen Fernbedienung soll mit 999 Euro zu Buche schlagen.

Die besten Drohnen - Marktübersicht

PC-WELT Marktplatz

2445855