2660424

DJI arbeitet an neuer Drohne für Indoor-Flüge

17.05.2022 | 16:39 Uhr | Denise Bergert

Die neue DJI-Drohne mit dem Codenamen „Avata“ kann durch geschützte Rotoren auch in Innenräumen fliegen.

Aktuellen Leaks zufolge plant Hersteller DJI ein neues Drohnen-Modell für Indoor-Flüge. Die Drohne trägt Gerüchten zufolge den Codenamen „Avata“ und bringt rund 500 Gramm auf die Waage.

Geschützte Rotoren für Indoor-Flüge

Wie auf den ersten mutmaßlichen Render-Bildern der Drohne zu sehen ist, verfügt das Modell über kanalisierte Rotoren. Diese Design-Entscheidung soll verhindern, dass die Rotoren Schaden nehmen, wenn die Drohne bei Indoor-Flügen mit einem Hindernis kollidiert. Laut den Leaks soll die Kamera in der DJI „Avata“ mit der in der DJI Mini 3 Pro vergleichbar sein. Die Kamera in der Mini-Drohne nimmt Fotos mit 48 Megapixel und Videos in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf. Mit einer maximalen Offenblende von f/1.7 ist das Objektiv zudem sehr lichtstark.

Brille für Flüge in der Ego-Perspektive

Den Gerüchten zufolge wird die DJI „Avata“ mit einer Brille ausgeliefert, die Piloten Flüge aus der Ego-Perspektive erlaubt. Die neue DJI-Drohne soll den Gerüchten zufolge außerdem eine wesentlich längere Akku-Laufzeit bieten als die Mini 3 Pro. Wann genau die neue DJI „Avata“ auf den Markt kommen soll und was sie kosten wird, ist noch nicht bekannt. Eine offizielle Ankündigung seitens DJI steht noch aus.

PC-WELT Marktplatz

2660424