2545747

DJI Mini 2: Handgroße 4K-Drohne mit hoher Reichweite

05.11.2020 | 10:44 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die neue DJI Mini 2 ist die kleinste Drohne des Herstellers und kann Videos in 4K aufnehmen. Sie hat auch eine hohe Reichweite.

DJI hat mit der DJI Mini 2 seine neue, kleinste Flugdrohne vorgestellt. Im Vergleich zur ersten Variante, die noch DJI Mavic Mini hieß ( hier im Test ), kann die 249 Gramm leichte, handflächengroße Drohne nun Videos mit 4K (statt nur 2,7K) aufnehmen. Die Flugzeit liegt bei 31 Minuten und die Reichweite für die HD-Videoübertragung gibt der Hersteller mit 10 Kilometern an. Die faltbare Mini 2 ist außerdem flugfähig bis zur einer Windstärke 5, also Windgeschwindigkeiten von 29 bis 38 Kilometern pro Stunde. Die maximale Flughöhe liegt bei etwa 4.000 Metern.

Die DJI Mini 2 besitzt ein motorisiertes 3-Achsen-Gimbal mit 12-Megapixelkamera. Es können Videos in einer Auflösung von bis zu 4K mit 30 Bildern pro Sekunden aufgenommen werden, ebenso auch Videos in 2,7K (2.720 x 1.530 Pixeln) mit bis zu 30 FPS und Full-HD-Videos mit bis zu 60 FPS. Im Full-HD-Modus besitzt die Kamera einen 4fach- und im 4K-Modus einen 2fach-Zoom.

Für die Übertragung der Videos von der Drohne auf ein Tablet oder Smartphone zur DJI App nutzt die DJI Mini 2 das von DJI selbst entwickelte Format Ocusync 2.0, wodurch die maximale Übertragungsreichweite von 4 Kilometern bei der Mini via WiFi auf 10 Kilometern bei der Mini 2 erhöht werden konnte.

Die maximale Steiggeschwindigkeit der DJI Mini 2 wird mit bis zu 5 Metern pro Sekunde angegeben. Die maximale Fluggeschwindigkeit liegt bei 16 Metern pro Sekunde.

Die DJI Mini 2 ist ab sofort beim Hersteller für 448 Euro erhältlich, also etwas teurer, als noch die DJI Mavic Mini zum Start kostete. Bei Amazon ist die DJI Mini 2 ab sofort für aktuell 459 Euro verfügbar. Das DJI Mini 2 Fly More Combo kostet 584 Euro und enthält unter anderem zwei zusätzliche Akkus, zwei Ersatzpropeller-Paare, einen Propellerhalter, ein DJI USB-Ladegerät (18 W) und eine Zweiweg-Ladestation.

DJI Mavic Mini: Kleinste DJI-Kameradrohne im Test

PC-WELT Marktplatz

2545747