2559540

DHL: Packstationen geben Pakete nicht aus

07.01.2021 | 15:28 Uhr | Denise Bergert

Aufgrund einer Software-Umstellung bekamen zahlreiche Kunden an den DHL-Packstationen ihre Pakete nicht.

DHL hat in dieser Woche die Software für die mehreren tausend Packstationen in Deutschland sowie für die Hardware der Paket-Zusteller umgestellt. Diese Umstellung hatte einen sehr ärgerlichen Nebeneffekt für zahlreiche DHL-Kunden. Da sie zum Zeitpunkt der Paket-Zustellung nicht zu Hause waren, brachte der DHL-Paketbote ihre Sendungen wie gewohnt zur nächstgelegenen Packstation. In ihrem Briefkasten wurde eine Benachrichtigungskarte mit einem Strichcode hinterlegt. Diesen müssen sie an der Packstation einscannen, woraufhin sich das Fach mit ihrem Paket öffnet. So war der Ablauf zumindest bislang.

Durch die Software-Umstellung bei DHL kam es jedoch bei einigen Kunden zu einem Fehler. Ihr Strichcode wurde von der Packstation schlicht nicht mehr erkannt. Somit kamen sie nicht an ihr Paket. Wie der Nordkurier berichtet , sei das Problem seit Montag an allen über 6.000 Packstationen in Deutschland aufgetreten. Laut dem Blogger Günter Born sei der Fehler nicht an den Packstationen zu suchen, sondern bei den Strichcode-Druckern der DHL-Paketboten. Nach der Software-Umstellung hätten sie Codes ausgegeben, die zwei Stellen zu kurz gewesen seien. Das Ergebnis: Die Codes wurden von den Packstationen nicht mehr erkannt. DHL hat den Fehler bereits eingeräumt und bestätigt, dass ab heute bei Zustellungen wieder funktionierende Codes augegeben würden. Die Nutzer, die noch immer nicht an ihre Pakete in den Packstationen kommen, sollen über die DHL-App einen neuen Abholcode erhalten.

PC-WELT Marktplatz

2559540