2594556

DB verspricht 100 Mbit/s auf allen Strecken - aber nicht für alle Reisenden

27.06.2021 | 08:41 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Künftig sollen Bahn-Kunden auf allen(!) Strecken mit mindestens 100 Mbit/s in Telekomnetz surfen können. So läuft der Ausbau! Update: Was ist mit Kunden von Vodafone und O2?

Deutsche Bahn und Deutsche Telekom wollen bis 2026 ein Ärgernis beseitigen, das derzeit noch viele Bahn-Kunden plagt: Verbindungsabbrüche oder zu langsames Surftempo während der Bahnfahrt. Stattdessen soll es bald durchgehenden Handyempfang entlang der Schienen geben. Reisende, die das Mobilfunknetz der Telekom nutzen, sollen künftig auf dem gesamten Streckennetz der Deutschen Bahn bis Ende 2026 ohne Unterbrechung telefonieren und surfen können – in viel besserer Qualität als heute. Das teilten beide Unternehmen heute mit.

Spätestens 2026 soll es entlang der Schienenstrecken im Fern- und Regionalverkehr keine Versorgungslücken mehr geben. Das soll auch in Tunneln gelten. Diese Karte zeigt die geplanten Ausbaumaßnahmen:

So soll der Ausbau erfolgen.
Vergrößern So soll der Ausbau erfolgen.
© Deutsche Bahn AG

Der Ausbau erfolgt in mehreren Stufen: „Auf vielen Strecken werden die geplanten Investitionen bis 2024 erfolgen, auf allen Strecken spätestens bis Ende 2026. Auf einigen Regionalstrecken werden Fahrgäste anschließend zum ersten Mal überhaupt Empfang haben“, schreibt die Deutsche Bahn. 

Und weiter: „Das Streckennetz der DB umfasst insgesamt 33.400 Kilometer. Davon sind 7.800 Kilometer Hauptverkehrsstrecken, auf denen alle ICE- und die wichtigsten IC-Züge fahren. Diese Strecken will die Telekom bis Ende 2024 mit einer Datenrate von mehr als 200 Mbit/s versorgen.

Auf weiteren 13.800 Kilometern fahrgaststarker Strecken, auf denen pro Tag mehr als 2000 Fahrgäste unterwegs sind, will die Telekom bis Ende 2025 ebenfalls eine Datenrate von mehr als 200 Mbit/s anbieten. Das ist in beiden Fällen signifikant mehr als heute.

Alle sonstigen Strecken will die Deutsche Telekom bis Ende 2026 mit einer Datenrate von mehr als 100 Mbit/s versorgen. In den kommenden Jahren soll die Versorgung dann kontinuierlich dem jeweiligen Stand der Technik angepasst werden.

Die Telekom wird in den kommenden Jahren rund 800 neue Mobilfunkstandorte in Betrieb nehmen sowie die Kapazität an mehreren hundert Standorten erweitern, um das Mobilfunknetz entlang der Bahnstrecken zu verbessern." Zitat Ende

Gemeinsam würden beide Unternehmen einen dreistelligen Millionenbetrag investieren, um diese Ziele umzusetzen.

Vodafone- und O2-Kunden profitieren davon natürlich nicht. Auf unsere Nachfrage erklärte ein Bahnsprecher gegenüber PC-WELT: "Wir sind auch mit anderen Mobilfunkunternehmen im Gespräch."

PC-WELT Marktplatz

2594556