2611184

DAB+-Empfang in den Bundesländern 2021: Eine Übersicht

14.09.2021 | 10:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Via DAB+ können Sie eine Fülle von Radiosender empfangen. Sowohl bundesweite Sender, als auch Sender, die auf einzelne Bundesländer beschränkt sind. Überblick.

Digitalradio Büro Deutschland, die Gemeinschaftsinitiative von ARD, Deutschlandradio, privaten Radioveranstaltern, Geräteherstellern und Netzbetreibern zur Verbreitung von DAB+, hat zusammengestellt, wie man DAB+ in den Bundesländern empfangen kann. Zum Vergleich: Den Stand von DAB+ im Jahr 2020 finden Sie hier.

Nationales Programmangebot

Bundesweit sind 147 Sender via DAB+ empfangbar. Darunter Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandfunk Nova, Deutschlandfunk Dokumente und Debatten, die Privatsender Radio BOB!, sunshine live, Klassik Radio, Schwarzwaldradio, Absolut Relax, Energy (national), Radio Schlagerparadies und ERF Plus. Aber auch RTL Radio, Antenne Bayern, die Absolut Gruppe sowie die Special-Interest-Formate des Anbieters Teutocast.

Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg sind zwei nach den Regionen Nord und Süd getrennte Digitalradio-Plattformen des Südwestrundfunks auf Sendung. Außerdem gibt es ein überregionales Privatradio-Bouquet mit 16 Programmen.

Bayern

Pro Region sind drei oder vier Digitalradio-Plattformen zu hören: Der Bayerische Rundfunk betreibt einen landesweiten Multiplex, unter anderem mit vier exklusiven Digitalwellen (BR Puls, BR Schlager, BR Heimat und BR24 live). Darüber hinaus sendet der BR auf sechs regionalen Plattformen: Hier sind neben den Regionalversionen von Bayern 1 und 2 auch vier landesweite sowie in Niederbayern, Oberpfalz, Oberfranken, Unterfranken und Mittelfranken auch lokale Privatradios zu hören. Das Unternehmen Bayern Digital Radio betreibt darüber hinaus regionale Privatradio-Plattformen in München, Nürnberg, Augsburg, Ingolstadt, dem Allgäu und im Voralpenland. Alle UKW-Lokalradios sind gleichzeitig über DAB+ zu hören.

In Erlangen gibt es ferner ein lokales Testangebot des Fraunhofer-Instituts.

Berlin/Brandenburg

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) betreibt zwei Multiplexe für Berlin und Brandenburg. Im Berliner Bouquet sind auch Programme anderer ARD-Anstalten zu hören. Darüber hinaus gibt es zwei private DAB+ Plattformen, eine nur für Berlin und eine für beide Bundesländer mit über 29 Privatsendern. Insgesamt gibt es in der Hauptstadt über 60 Programme über DAB+. 16 private Hörfunkprogramme gibt es exklusiv über DAB+.

Bremen

In Bremen und Bremerhaven strahlt Radio Bremen einen regionalen Multiplex mit sieben Programmen aus. Darüber hinaus sendet in beiden Städten eine Privatradio-Plattform mit aktuell zehn Hörfunkprogrammen.

Hamburg

In Hamburg ist die Plattform des Norddeutschen Rundfunks (NDR), unter anderem mit drei exklusiven DAB+ Wellen (die Musikwelle NDR Blue, die Schlagerwelle NDR Plus und NDR Info Spezial), zu hören. Außerdem gibt es ein regionales Bouquet mit 17 Privatradios, nicht-kommerziellen Kanälen und einem Lernradio.

Hessen

In Hessen ist eine regionale Plattform des Hessischen Rundfunks mit acht Programmen zu hören. Darüber hinaus gibt es zwei regionale Privatradio-Plattformen für Nord- und Osthessen sowie für Südhessen und das Rhein-Main-Gebiet. In Nordhessen sind elf kommerzielle und nicht-kommerzielle Sender, in Südhessen 14 Privatradios zu hören.

Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern ist regional die Plattform des Norddeutschen Rundfunks (NDR), unter anderem mit drei exklusiven DAB+ Wellen (die Musikwelle NDR Blue, die Schlagerwelle NDR Plus und NDR Info Spezial), zu hören.

Niedersachsen

In Niedersachsen ist regional die Plattform des Norddeutschen Rundfunks (NDR), unter anderem mit drei exklusiven DAB+ Wellen (die Musikwelle NDR Blue, die Schlagerwelle NDR Plus und NDR Info Spezial), zu hören. Die Privatsender ffn, Antenne Niedersachsen, 90.VIER und Radio Nordseewelle beteiligen sich an DAB+. ffn sendet in den Regionalensembles Hamburg und Bremen/Bremerhaven, Antenne Niedersachsen in Hamburg sowie Radio 90.VIER und Radio Nordseewelle in Bremen/Bremerhaven und erreichen hierüber auch Teile Niedersachsens.

Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen sendet der Westdeutsche Rundfunk (WDR) auf einer landesweiten Plattform. Auf dieser sind auch die exklusiven DAB+ Programme "Die Maus" (Kinderradiokanal), 1Live Diggi und WDR Event zu hören.

Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz ist eine gemischte, landesweite Plattform vom Südwestrundfunk und drei Privatradios (RPR.1, bigFM, Rockland Radio) auf Sendung. In Bad Kreuznach und der unteren Nahe sendet ein lokaler Multiplex mit aktuell sieben Hörfunkprogrammen.

Saarland

Im Saarland ist eine regionale Plattform des Saarländischen Rundfunks (SR) zu hören, mit der Nachrichtenwelle Antenne Saar und dem Kinderradio "Die Maus" auch zwei exklusive Programme auf DAB+. Im Digitalradio sendet auch das einzige landesweite Privatradioprogramm Radio Salü.

Sachsen

In Sachsen sind neben der Plattform des Mitteldeutschen Rundfunks, unter anderem mit drei exklusiven DAB+ Programmen (MDR Klassik, MDR Schlagerwelt und MDR Tweens), auch zwei lokale Privatradio-Plattformen in Leipzig und Freiberg zu hören. In Leipzig sind 14 private Stationen auf Sendung, in Freiberg sieben.

Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt ist neben dem regionalen Multiplex des Mitteldeutschen Rundfunks, unter anderem mit drei exklusiven DAB+ Programmen (MDR Klassik, MDR Schlagerwelt und MDR Tweens), auch ein landesweites Privatradio-Bouquet mit sechs Programmen zu hören. Die Programme von Radio Brocken und radio SAW sind auch in mehreren Regionalfenstern verfügbar. Die privaten Radioveranstalter strahlen mit „89.0 RTL In The Mix“ und „1A Deutsche Hits“ auch zwei exklusive DAB+-Angebote aus.

Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein ist regional die Plattform des Norddeutschen Rundfunks (NDR), unter anderem mit drei exklusiven DAB+ Programmen (die Musikwelle NDR Blue, die Schlagerwelle NDR Plus und NDR Info Spezial), auf Sendung. Über die gleiche Plattform sendet auch der Privatsender R.SH. In Lübeck, Kiel und auf Sylt gibt es zudem regionale Angebote über DAB+. In Lübeck sind sieben Privatradios und ein Offener Kanal zu hören, in Kiel vier kommerzielle Sender und ein Offener Kanal sowie auf Sylt zwei Privatradios. Die Privatsender Radio Hamburg und Hamburg Zwei haben das DAB+ Sendegebiet auf Lübeck ausgedehnt, um Wochenendtouristen aus der Hansestadt zu versorgen. In beiden Städten ist zudem die Touristenwelle Antenne Sylt zu hören. Neu auf Sendung ist die Ostseewelle aus Mecklenburg-Vorpommern mit Ablegern für Kiel und Lübeck.

Thüringen

In Thüringen ist eine regionale Plattform des Mitteldeutschen Rundfunks, unter anderem mit drei exklusiven DAB+ Programmen (MDR Klassik, MDR Schlagerwelt und MDR Tweens), zu hören.

DAB+-Überblick 2020: Das Digitalradio in Deutschlands Bundesländer

Eine Übersicht über alle regionalen Angebote bietet die Webseite www.dabplus.de/programme .

Dämpfer für DAB+: Schweiz verschiebt UKW-Abschaltung

Happy Birthday: DAB+ soll vor Katastrophen warnen

DAB+-Pflicht für Autoradio und stationäre Radios - aktueller Stand

DAB+ bekommt neue Sender: Das müssen Sie tun

PC-WELT Marktplatz

2611184