2619632

Cyberpunk 2077: Next-Gen-Versionen auf 2022 verschoben

21.10.2021 | 16:07 Uhr | Denise Bergert

CD Projekt Red hat den Release von „Cyberpunk 2077“ und „The Witcher 3“ für die neue Konsolen-Generation nach hinten verschoben.

Eigentlich hatten Rollenspiel-Fans noch in diesem Jahr auf „Cyberpunk 2077“ und „The Witcher 3: Wild Hunt“ in angepassten Next-Gen-Versionen für Playstation 5, Xbox Series S und Xbox Series X gehofft. Diese Hoffnung enttäuscht Entwickler CD Projekt Red jedoch in dieser Woche.

In einer offiziellen Stellungnahme auf der Micro-Blogging-Plattform Twitter kündigt das Studio eine Release-Verschiebung für beide Spiele an. „Cyberpunk 2077“ soll demnach im ersten Quartal 2022 und „The Witcher 3: Wild Hunt“ im zweiten Quartal 2022 für die drei Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen. „Auf der Grundlage von Empfehlungen der Teams, die die Entwicklung beider Spiele überwachen, haben wir beschlossen, die Veröffentlichung auf 2022 zu verschieben,“ heißt es in der kurzen Erklärung von CD Projekt Red.

Ursprünglich sollte „Cyberpunk 2077“ noch in diesem Jahr für Playstation 5, Xbox Series S und Xbox Series X erscheinen. Der Entwickler scheint jedoch sicher gehen zu wollen, dass der Release der Next-Gen-Versionen reibungsloser abläuft als die Veröffentlichung für Playstation 4 und Xbox One in diesem Jahr.

Cyberpunk 2077: Enwickler macht hohe Gewinne trotz Release-Debakel

PC-WELT Marktplatz

2619632