1823952

Curved-OLED-TV im 77-Zoll-Format von LG

09.09.2013 | 05:04 Uhr |

LG präsentiert auf der IFA einen riesigen 77-Zoll-Fernseher mit gebogenem Bildschirm und OLED-Technik.

Der auf der IFA von LG vorgestellte 55-Zoll-OLED-TV beeindruckt mit seinem gebogenen Bildschirm. Trotzdem stiehlt ein anderes Gerät vom gleichen Hersteller diesem Gerät die Show, denn der südkoreanische Produzent hat auch einen riesigen 77-Zoll-Fernseher im Gepäck.

Das Gerät soll unter Beweis stellen, dass LG die Grenzen des Machbaren weiter ausloten möchte. Der Fernseher verfügt ebenfalls über einen gebogenen Bildschirm, der die Tiefenwirkung des gezeigten Inhalts noch weiter verstärken soll. Daneben setzt LG auf die OLED-Technik , die bei geringerem Stromverbrauch deutlich farbenfroher wirkt.

Zukunftstauglich wird das 77-Zoll-Gerät durch die Unterstützung von 4K-Inhalten, also Videos und Filmen mit der vierfachen Full-HD-Auflösung. Damit geht der Kampf zwischen LG und Samsung um den größten und besten OLED-Fernseher in eine neue Runde.

Ob der 77-Zoll-Fernseher von LG in die Massenproduktion gehen soll und welchen Preis der Hersteller für das Wohnzimmer-Kino anpeilt, ist nicht bekannt.

Neue Smart-TVs: Die TV-Technik der Zukunft

Serienreif ist hingegen der LG 55EA8800 , ein 55-Zoll-Fernseher mit OLED-Technik, der mit individuellen Rahmen versehen werden kann.

Neben 4K ist vor allem die OLED-Technologie ein großer Trend auf der IFA 2013. Die TV-Hersteller können dadurch nicht nur sehr dünne Geräte bauen, sondern nutzen die Flexibilität der organischen, selbstleuchtenden Pixel zum Teil auch dazu, den Fernsehern eine leichte Krümmung zu verpassen. Ob die "Curved OLEDs" wirklich zu einem besseren Seherlebnis führen, haben wir auf der IFA ausprobiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1823952