47322

Crazy Kickers: Tierisch putzige Fußballsimulation

31.08.2004 | 15:05 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Mit "Crazy Kickers" hat Phenomedia ein weiteres heißes Eisen im Feuer. Wird durften uns bereits eine frühe Entwicklerversion ansehen und die machte schon Appetit auf mehr. Ähnlich wie in einem Disney-Klassiker treten putzig animierte Tiere in einem Fußballturnier gegeneinander an. Wir durften schon eine Partie zwischen Pandas und Rhinos beobachten. Im Spiel kommt die Engine "Renderware" zum Einsatz, die beispielsweise auch die Entwickler von Revolutions für "Broken Sword: The Sleeping Dragon" verwendeten.

"Crazy Kickers" soll für unkomplizierten Fußballspaß am PC sorgen. Unkompliziert heißt aber nicht anspruchslos. Die einzelnen Tiere werden sich voneinander unterscheiden und selbst unter Artgenossen sieht beispielsweise ein Panda nicht wie der andere aus und hat auch unterschiedliche Eigenschaften.

Kern von "Crazy Kickers" wird der Story-Modus sein, in dem der Spieler eine Mannschaft zur Meisterschaft führen muss. Am Ende gilt es, die Top-Mannschaft der Gorillas zu schlagen. Während des Turniers lernen die Kicker neue Bewegungen und gewinnen an Erfahrung. Ein Wiesel achtet als Schiedsrichter darauf, dass auf dem Feld jedes Foul geahndet wird. "Crazy Kickers" wird voraussichtlich im November erscheinen. Der Preis wird bei rund 20 Euro liegen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
47322