2502636

Corona: Betrüger bieten wirkungslose Schutzmasken an

22.04.2020 | 10:36 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Gewissenlose Gangster bieten wirkungslose Schutzmasken gegen Covid 19 an. Eine neue Betrugsmasche in der Coronakrise.

Besonders gewissenlose Betrüger nutzen die Coronakrise und die damit verbundene (kommende) Maskenpflicht aus und verkaufen minderwertige oder nutzlose Masken im Internet. Das berichtet Spiegel Online unter Berufung auf die europäische Polizeibehörde Europol. Auch das Bundeskriminalamt soll festgestellt haben, dass im Internet vermehrt gefälschte Schutzmasken und Desinfektionsmittel angeboten werden.

Die „wirkungslose Billigware“ sollen die Betrüger demnach staatlichen Stellen und Kliniken anbieten. Eine andere Variante dieser Betrugsmasche besteht darin, Krankenhäusern Masken zum Kauf anzubieten, die überhaupt nicht existieren, wie Europol schreibt. Die betrügerischen Pseudo-Lieferanten verlangen vorab eine Anzahlung, die versprochenen Masken werden dann aber nie geliefert.

Gerade medizinisches Personal hat einen besonders großen Bedarf an Schutzausrüstung, deshalb sind die Beschaffungsstellen in den Krankenhäusern besonders unter Druck. Zumal in der Vergangenheit für Deutschland bestimmte Lieferungen einfach umgeleitet wurden, beispielsweise in die USA. Europol zufolge haben bereits mehrere europäische Polizeibehörden solch minderwertige Masken beschlagnahmt. Diese seien zum Beispiel in Brasilien produziert worden. Außerdem bieten Betrüger auf Webseiten falsche Bluttests zum Nachweis einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus an. Auch davor warnt Europol.

Erpresser drohen, Sie mit dem Coronavirus zu infizieren

Polizei warnt: Immer neue Betrugsmaschen mit Coronavirus

Corona: Ansturm auf Sharps Mundschutz lässt Server offline gehen

Fiese Erpressersoftware tarnt sich als Corona-Info und verschlüsselt PC

PC-WELT Marktplatz

2502636