Channel Header
2480530

Core i9 10990XE mit 22 Kernen und 5 GHz Boost

14.01.2020 | 16:28 Uhr | Michael Söldner

Mit der 22-Kern-CPU Core i9 10990XE will Intel der Übermacht von Threadripper im Workstation-Segment entgegenwirken.

Intel plant offenbar die Einführung eines neuen Prozessors namens Core i9 10990XE. Diese aus der Cascade Lake-X-Reihe stammende CPU soll einen Boost von 5 GHz erreichen und AMDs  Threadripper das Wasser reichen können. Weiterhin verfügt der Prozessor über 22 Kerne, bei einer TDP von 380 Watt. Laut ComputerBase hätten Hersteller von Mainboards auf der CES 2020 über den neuen Prozessor gesprochen. Im chinesischen Forum von Chiphell finden sich zudem Screenshots, die den Core i9 10990XE in CPU-Z und Cinebench R20 zeigen. 

Im Benchmark Cinebench R20 erreicht der Core i9 10990XE demnach 14.005 Punkte, er platziert sich damit gut 2.500 Punkte hinter dem Intel Xeon Platinum 8168 und knapp 1.000 Punkte vor dem Intel Xeon E7-4890. Damit würde sich der neue Prozessor von Intel auf dem Niveau des kleinsten Threadripper einreihen, der ebenfalls um die 14.000 Punkte erreicht. Die neue CPU soll demnach die Vormacht von AMDs Ryzen brechen. In den meisten Bereichen dominiert der Threadripper 3000 im Workstation-Segment. Mit einer CPU mit 22 Kernen, 5 GHz Turbo und einem Stromverbrauch von bis zu 380 Watt könnte Intel hier wieder etwas aufholen. Wann der Core i9 10990XE in den Handel kommen soll und wie hoch der Preis ausfällt, bleibt weiter unklar.

CPU-Test: Die besten Desktop-Prozessoren im großen Vergleich

PC-WELT Marktplatz

2480530