2414065

Congstar: Alle Kunden werden Telekom-Kunden am 1. April

07.03.2019 | 08:42 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Congstar hat eine Änderung des Geschäftsmodells zum 1. April 2019 angekündigt. Das ändert sich ab diesem Tag...

Der Mobilfunk-Anbieter Congstar hat in einer Mitteilung die Änderung des Geschäftsmodells zum 1. April 2019 angekündigt. Ziel sei es, zu erreichen, dass "Congstar auch für die Zukunft aufgestellt ist", heißt es. Für die rund 4,5 Millionen Kunden von Congstar bedeutet dies, dass sie ab dem 1. April 2019 zu Kunden der Telekom Deutschland GmbH werden. Dabei handle es sich aber laut Congstar vor allem um eine "juristische Änderung".

Keine Änderung soll es an der Ausrichtung von Congstar geben. Die Kölner Congstar GmbH und ihre 200 Mitarbeiter werden zu einem unabhängigen "Unternehmen im Unternehmen" innerhalb der Telekom. Congstar werde dabei auch weiterhin eigenständig geführt und behalte auch die Gesamtverantwortung für alle Bereiche wie Marketing, Datenschutz und Kundenservice.

"Congstar trägt einen wichtigen Teil zur Mobilfunk-Marktführerschaft der Telekom in Deutschland bei. Daher wird die erfolgreiche Zweimarken-Strategie mit Congstar konsequent fortgesetzt und auf eine zukunftsorientierte Basis gestellt", so Michael Hagspihl, Aufsichtsratsvorsitzender von Congstar und Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland GmbH.

Congstar betont in dem Zusammenhang auch, dass sich für die Kunden und Partner nichts ändere. Das gelte sowohl für alle Bestandskunden als auch für alle künftigen Kunden. Um diese kümmere sich weiterhin allein Congstar. Auch alle von Congstar angebotenen Tarife und Tarifbedingungen bleiben unverändert.

" Ab dem 1. April 2019 wird die juristische Grundlage geschaffen, die Bedürfnisse der Congstar- und Telekom-Kunden innerhalb der Telekom-Familie noch besser erfüllen zu können. So könnten Congstar-Nutzer zum Beispiel künftig Angebote der Telekom erhalten und umgekehrt", erklärt Congstar-Geschäftsführer Dr. Peter Opdemom.

PC-WELT Marktplatz

2414065