169732

Skype & Co. auf dem Vormarsch

08.06.2007 | 10:48 Uhr |

Dienste wie Skype erfreuen sich aus guten Gründen wachsender Beliebtheit. Denn die Software lässt sich nicht nur mit anderen Skyp-Nutzern kostenlos nutzen (dabei werden die von einem Mikrofon aufgefangenen Sprachsignale kodiert übers Internet übertragen; auf Wunsch auch mit Video): Per SkypeIn bekommt der Nutzer eine Festnetztelefonnummer, die er mit seinem PC empfängt, mit SkypeOut kann er kostengünstig (fast) in die ganze Welt hinaustelefonieren.

Skype gibt es inzwischen auch in einer Business-Variante.
Vergrößern Skype gibt es inzwischen auch in einer Business-Variante.
© 2014

Nicht nur Privatanwender fasziniert diese Kommunikationsfreiheit. Skype für Windows gibt es längst auch in einer Geschäftsversion für Business-Kunden . Sie enthält alle Funktionen der Standardversion, zusätzlich aber noch den Windows Installer (MSI). So lässt sich VoIP auch in Unternehmen einfach nutzen und an mehreren PCs bereitstellen.

Videotelefonie und Konferenzschaltungen sind damit ebenfalls möglich. Zudem existieren diverse Zusatztools von Drittanbietern, mit denen sich im Stil von Windows NetMeeting gemeinsam Dateien, der Desktop oder auch Powerpointdateien betrachten lassen, während gleichzeitig telefoniert wird – alles per Skype.

PC-WELT Marktplatz

169732