2190089

Clip: Hoverboard Flyboard Air fliegt mit 150 km/h - Fake oder echt?

13.04.2016 | 12:06 Uhr |

Auf Youtube sorgt derzeit der Clip vom Flyboard Air für Furore. Aber existiert dieses rasante Hoverboard wirklich?

Auf Youtube stellt der französische Extremsportler Franky Zapata seine neueste Erfindung vor: das Flyboard Air. Über 1,4 Millionen Nutzer haben das erstaunliche Video in den letzten vier Tagen bereits angeschaut. Erstaunlich, weil in dem Video tatsächlich ein funktionierendes Hoverboard zu sehen ist, das an den Green Goblin aus Spiderman erinnert. Aber sehen Sie selbst:

Das Flyboard Air fliegt laut Angaben von Zapata bis zu 150 Kilometer pro Stunde schnell, und das in einer Höhe von bis zu drei Kilometern. Aktuell liegt die Flugdauer bei 10 Minuten. Die Entwicklung des Flyboard Air soll Zapata zufolge vier Jahre in Anspruch genommen haben. Bisher existiere von dem "UFO", wie es Zapata selbst nennt, nur ein Prototyp.

Zapata ist Inhaber von Zapata Racing und Erfinder des Flyboard, einem Wassersportgerät, das durch den Wasserstrahl-Rückstoß eines Jetskis angetrieben wird. Das  Flyboard Air fliegt allerdings ohne diesen Wasserstrahl-Rückstoß. Zapata selbst bezeichnet das Flyboard Air als "Independent Propulsion Unit" und verrät keine genaueren Details zum Antrieb. Im Video ist nur zu erkennen, dass der Treibstoff für den Antrieb auf dem Rücken getragen wird.

Kurz nach Veröffentlichung des Flyboard-Air-Videos gab es erste Zweifel an der Echtheit. Kritiker bemängelten, dass weder der Start noch die Landung zu sehen seien. Zapata hat auf die Kritik reagiert und auf Facebook nun ein weiteres Video veröffentlicht, auf dem zumindest die Landung des Flyboard Air zu sehen ist.

Arcaboard - Hoverboard mit 272 PS kostet jetzt 5.000 Dollar weniger

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2190089