2466044

City K-ZE: Renault soll Elektro-Auto für unter 12.000 Euro bringen

04.11.2019 | 12:35 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Laut einem Medienbericht könnte Renault bald ein Elektro-Auto zu einem Preis von unter 12.000 Euro in Europa verkaufen.

Erst vor wenigen Wochen hatte Renault angekündigt, dass es binnen der nächsten fünf Jahre ein Elektro-Auto zu einem Preis von unter 10.000 Euro auf den Markt bringen wolle. Jetzt soll es laut der britischen Auto-Nachrichten-Webseite Autocar noch viel schneller gehen. Demnach wolle Renault sein neues elektrisches SUV Renault City K-ZE künftig auch in Europa verkaufen. Bisher bietet Renault den City K-ZE nur in China an.

Renault könnte laut Autocar den K-ZE unter seiner preislich aggressiv positionierten Sub-Marke Dacia verkaufen. Der Preis für das kleine Stadt-SUV soll bei 10.000 britischen Pfund liegen, das wären umgerechnet rund 11.586 Euro. Damit wäre der K-ZE preislich deutlich unter dem aktuellen Elektro-Auto von Renault, dem Zoe, positioniert.

Renault hat bisher aber weder bestätigt noch dementiert, dass der K-ZE unter dem Markennamen Dacia verkauft werden soll. Renault soll aber zumindest die Anpassung des K-ZE an den europäischen Markt bereits bestätigt haben, wie Autocar schreibt.

Das City K-ZE verkauft Renault in China für umgerechnet rund 8000 Euro aufwärts. Das City K-ZE zählt zum A-Segment und ist für den Einsatz in Städten gedacht. Also sozusagen das genaue Gegenteil zum Audi E-Tron.

Autocar vermutet, dass Renault die Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs für den europäischen Markt verbessern werde. Vielleicht wird Renault auch die Reichweite etwas erhöhen. Diese liegt derzeit laut dem alten NEFZ bei – sehr theoretisch - knapp 250 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit der China-Version liegt bei rund 104 Kilometer pro Stunde.

Derzeit lässt Renault den K-ZE nur in einer Fabrik in China produzieren.

VW stellt ID.3 vor: Der Nachfolger von Käfer und Golf

Volvo: Erstes vollelektrisches Auto auf Basis des XC40

PC-WELT Marktplatz

2466044