2529808

Chrome 85 lädt Seiten schneller und beseitigt 20 Sicherheitslücken

26.08.2020 | 09:35 Uhr | Frank Ziemann

Google hat Chrome in der neuen Version 85 veröffentlicht. Darin haben die Entwickler 20 Sicherheitslücken geschlossen. Und der Browser lädt Seiten schneller.

Die neue Chrome-Version 85.0.4183.83 für Windows, macOS und Linux beseitigt etliche Lücken im Browser. Google reklamiert eine im Mittel um zehn Prozent gesteigerte Geschwindigkeit beim Laden von Web-Seiten. Erreicht wird dies durch weitere Optimierungen des Compilers, wie es seitens Google heißt. Im Chrome Release Blog führt Srinivas Sista 14 Schwachstellen auf, die durch externe Sicherheitsforscher entdeckt und an Google gemeldet worden sind. Keine dieser Lücken stuft Google als kritisch ein, zwei als hohes Risiko. Eine davon hat ein Forscher aus Microsofts Team für Browser-Sicherheit entdeckt, sie betrifft allerdings nur iOS.

Google setzt in Chrome 85 fort, was es bereits seit mehreren Versionen betreibt. Bei sogenanntem „mixed content“, eine per HTTPS geladene Seite enthält HTTP-Elemente wie Bilder, versucht Chrome die Quelladresse der unsicheren Elemente nach HTTPS umzuschreiben. Gelingt ein solches „Upgrade“ nicht, weil das Bild nicht per HTTPS ladbar ist, fällt Chrome nicht länger auf HTTP zurück – das Bild wird dann einfach nicht geladen.

➤Die neuesten Sicherheits-Updates

Neu in Chrome 85 ist die Unterstützung für das noch junge Bildformat AVIF (AV1 Image File Format) mittels bestehender AV1-Dekoder. Es soll auf mittlere bis längere Sicht JPEG ablösen, weil es HDR-tauglich ist und geringere Dateigrößen bei weniger Informationsverlust bietet. Allerdings unterstützen andere Browser dieses Format bislang nicht, bei Mozilla Firefox arbeitet man noch daran.

Um die zahlreichen Sicherheitslücken zu schließen, werden die Anbieter der anderen Chromium-basierten Browser (wie Microsoft Edge, Opera, Vivaldi, Brave) in nächster Zeit nachziehen. Chrome 86 soll am 6. Oktober erscheinen.


PC-WELT Marktplatz

2529808