2613510

China verbietet Krypto-Währungen: Bitcoin-Kurs fällt

24.09.2021 | 15:17 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

China hat alle Kryptowährungen verboten. Die Kurse von Bitcoin und Ethereum sanken sofort.

Die „ People's Bank of China“ , also die Zentralbank der Volksrepublik China, verbietet alle Transaktionen mit Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin. Das berichten unter anderem die Deutsche Welle und Bloomberg . Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin und Tether, seien keine Fiat-Währung und könnten in Umlauf gebracht werden, wie Bloomberg die Zentralbank zitiert.

Börsen aus dem Ausland, die Kryptowährungsdienste anbieten, betrachtet China nun als illegal. Alle Transaktionen mit Kryptowährungen seien jetzt in China illegal. Die Deutsche Welle zitiert Chinas Marktaufsichtsbehörden und das Ministerium für öffentliche Sicherheit folgendermaßen: Kryptowährungen würden "die Wirtschafts- und Finanzordnung stören, illegale und kriminelle Aktivitäten wie Glücksspiel, illegale Geldbeschaffung, Betrug, Pyramidensysteme und Geldwäsche fördern und die Sicherheit des Eigentums der Menschen ernsthaft gefährden". Die chinesischen Behörden warnten vor "den Risiken der Spekulation mit virtuellen Währungen“. Das Verbot sei erforderlich, um „wirksam die nationale Sicherheit und soziale Stabilität aufrechtzuerhalten.“

China hat aber nicht nur den Umgang mit Kryptowährungen verboten, sondern auch verboten, Begriffe aus der Welt der Kryptowährungen als Namensbestandteile von Unternehmen oder zur Beschreibung von deren Tätigkeiten zu verwenden. Zu den verbotenen Formulierungen gehören "virtual currency", "virtual assets", "encrypted currencies" und "encrypted assets."

Der Bitcoin-Kurs reagiert sofort und sank deutlich. Auch der Kurs von Ethereum gab sofort nach.

Der Bitcoin-Kurs
Vergrößern Der Bitcoin-Kurs
© finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

Vor der Bekanntgabe des Verbots durch die „People's Bank of China“ hatten bereits einzelne chinesische Provinzen das Mining von Kryptowährungen verboten. Der hohe Stromverbrauch soll den chinesischen Behörden ein Dorn im Auge sein.

Bitcoin Mining mit dem eigenen Computer - so geht's

Chinas Krypto-Regulierungen lassen Grafikkarten-Preise sinken

China: Kurseinbrüche bei Bitcoin und Ethereum

China verbietet Börsengänge von Krypto-Währungen

PC-WELT Marktplatz

2613510