1932232

Carplay per Nachrüst-Kit in älteren Wagen nutzen

15.04.2014 | 05:59 Uhr |

Zum Preis von 500 bis 700 US-Dollar können auch Besitzer älterer Wagen Apples Carplay-Schnittstelle über eine Nachrüst-Option von Alpine in ihrem Auto integrieren.

Alpine will eine Nachrüst-Option für Apples Carplay anbieten. Das berichtet in dieser Woche die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei unter Berufung auf brancheninterne Quellen. Ein entsprechendes Kit soll noch in diesem Jahr in Europa und den USA auf den Markt kommen. Der Preis liegt den Mutmaßungen zufolge zwischen 500 und 700 US-Dollar zuzüglich der Kosten für den Einbau.

Angeschlossen wird das Apple-Smartphone dabei über den Lighning-Connector im Alpine-Gerät. Kompatibel wären damit also aktuell nur iPhone 5, iPhone 5S und iPhone 5C. Ältere Modelle werden voraussichtlich nicht unterstützt.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Apple hatte Carplay im vergangenen Monat angekündigt. Per Hersteller-Kooperation soll das System unter anderem in neuen Modellen von BMW, Volvo, Mercedes-Benz, Ford, Honda und GM zum Einsatz kommen. Mit entsprechenden Nachrüst-Lösungen könnten auch Besitzer älterer Wagen die neuen Apple-Funktionen nutzen. Neben Alpine arbeitet angeblich auch Clarion an einem entsprechenden Kit.

Das iPhone im Auto zu nutzen wird jetzt noch einfacher. Apples neue Lösung, um das Smartphone ins Auto zu integrieren hört auf den Namen Carplay. Die Schnittstelle soll dafür sorgen, dass man das iPhone mit den gewohnten Apps über die Bedienelemente im Auto steuern kann. Mercedes-Benz integriert die Lösung in seine neue C-Klasse. Andere Autohersteller wie Volvo und Ferrari folgen. Mehr Infos zu Apple Carplay gibt's in diesem Video.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1932232