2458098

Canoo: Elektro-Kleinbus zum Mieten

26.09.2019 | 15:29 Uhr | Michael Söldner

Im elektrisch angetriebenen Kleinbus von Canoo finden bis zu sieben Personen Platz, das Design erinnert an den Bulli von VW.

Musik und TV-Serien gibt es schon im monatlichen Abo, das Unternehmen Canoo will ein ähnliches Geschäftsmodell auch für Fahrzeuge anbieten und damit zum „Netflix der Autos“ werden. Das erste Fahrzeug ist ein elektrisch angetriebener Kleinbus, der optisch an den klassischen VW-Bus erinnert. Obwohl das Fahrzeug für bis zu sieben Personen Platz bietet, sollen sich die Außenabmessungen kaum von einem normalen PKW unterscheiden. Die hinteren Sitze sind in U-Form angelegt und erinnern daher eher an ein Sofa. Die Mitfahrer können per Smartphone-App alle auf die Navigation, Musik oder Belüftung Einfluss nehmen. Durch sieben Kameras, fünf Radarsensoren und zwölf Ultraschall-Sensoren kann der Bus von Canoo den Fahrer überwachen und gleichzeitig unterstützen.

Der verbaute Akku hat laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern und lässt sich in weniger als 30 Minuten auf 80 Prozent aufladen. Zum Kauf anbieten will Canoo den Elektro-Kleinbus nicht. Zu den monatlichen Mietkosten für den Canoo-Bus liegen noch keine Informationen vor. Der Hersteller will in Kürze mit einem Beta-Test einer kleinen Flotte beginnen. Danach soll zum Jahresende die Produktion ausgebaut werden. Das Unternehmen hofft, ab 2021 seinen Dienst in Los Angeles aufzunehmen. Danach sollen weitere Städte folgen.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

PC-WELT Marktplatz

2458098