2633560

CES 2022: Diese Firmen bleiben der Messe fern

23.12.2021 | 15:40 Uhr | Denise Bergert

Immer mehr Unternehmen erteilen der weltgrößten Technologie-Show CES im Januar 2022 eine Absage.

Eigentlich sollte die CES 2022 wieder als klassische Messe vom 5. bis 8. Januar 2022 in Las Vegas stattfinden. Aufgrund der steigenden Covid-19-Infektionen in den USA verschwinden nun jedoch immer mehr Unternehmen von der Aussteller-Liste.

Absagen für die CES 2022 häufen sich

Die Absagen häuften sich in dieser Woche. T-Mobile kündigte am Dienstag an , keine Keynote auf dem Event geben zu wollen und die persönliche Teilnahme in Las Vegas erheblich einzuschränken. Am Mittwoch folgten dann Amazon und AT&T . Intel denkt eigenen Aussagen zufolge ebenfalls darüber nach, der Messe im nächsten Jahr fern zu bleiben. „Wir überdenken derzeit unsere Pläne für die CES und werden so bald wie möglich ein Update zur Verfügung stellen“ , so ein Intel-Mitarbeiter gegenüber The Verge . Am Mittwoch Abend bestätigte schließlich auch Lenovo seine Absage.

„Nach genauer Beobachtung der aktuellen Entwicklungen rund um COVID ist es im besten Interesse der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden, Partner und unserer Gemeinden, alle Aktivitäten vor Ort in Las Vegas auszusetzen,“ erklärte das Unternehmen über den Micro-Blogging-Dienst Twitter .

CES-Veranstalter halten an Plänen fest

Während Meta und Twitter nur eine sehr geringe persönliche Präsenz auf der Messe ankündigten, wollen Pinterest und iHeartRadio der Messe ganz fern bleiben. Technik-Magazine wie Cnet, Engadget, The Verge und Techcrunch werden ebenfalls nicht vor Ort sein.

Die Veranstalter der CES halten weiterhin an ihren Plänen für die Messe statt. In dieser Woche habe man zwar 42 Absagen erhalten, gleichzeitig jedoch auch 60 neue Aussteller gewinnen können. „Zum jetzigen Zeitpunkt konzentrieren wir uns darauf, die Show zu veranstalten, sie sicher durchzuführen und die richtigen Protokolle zu erstellen, um sicherzustellen, dass sich die Menschen dabei wohl fühlen,“ bestätigte ein Sprecher gegenüber Adweek .

PC-WELT Marktplatz

2633560