2583754

Bundesliga: ARD erweitert Audio-Berichterstattung

28.04.2021 | 14:48 Uhr | Denise Bergert

In der kommenden Bundesliga-Spielzeit plant die ARD Audio-Vollreportagen und eine Konferenz.

Im vergangenen Sommer hat die ARD von Amazon die Bundesliga-Rechte für die Spielzeit 2021/2022 gekauft. Das will der Rundfunkverbund vor allem im Online-Radio nutzen. Hier soll es in der kommenden Spielzeit Vollreportagen von allen Spielen der 1. und 2. Bundesliga geben. Geplant ist außerdem eine 90-minütige Konferenz am Samstagnachmittag.

Die ARD will eigenen Aussagen zufolge in die Zukunft investieren und das neue Angebot auf unterschiedlichen Kanälen wie den Apps und den Internetseiten der Sender verteilen. Künftig will sich der Rundfunkverband nicht mehr nur auf das klassische UKW-Radio konzentrieren. Die neuen Formate sollen einfach zu finden und leicht zu bedienen sein, erklärt ARD-Sportkoordinator Marcus Tepper gegenüber der Deutschen Presseagentur . Mit dem erweiterten Angebot will der Rundfunkverbund nicht nur sein digitales Portfolio erweitern, sondern über die neuen Kanäle auch neue Hörer und Hörerinnen gewinnen. Zu dieser Offensive gehören auch die Video-Clips am Montagmorgen, deren Lizenzen die ARD ebenfalls im vergangenen Jahr erworben hat. Für die aktuelle Saison besitzt die ARD nur die Audio-Broadcast-Rechte für den klassischen UKW-Empfang.

PC-WELT Marktplatz

2583754