2193744

Bug: Externe Software unter Ubuntu nicht installierbar

28.04.2016 | 15:43 Uhr |

Ein Fehler im Installer verhindert das Aufspielen von Software aus externen Quellen unter Ubuntu 16.04.

Unter Ubuntu 16.04 Xenial Xerus lassen sich derzeit keine Softwarepakete aus externen Quellen nachinstallieren. Das bislang für die zusätzliche Installation von Programmen zuständige Ubuntu Software Center wurde durch das auf Gnome Software basierende Ubuntu Software ersetzt. Die Änderung verhindert die Installation von Paketen, die sich nicht in den Ubuntu-Archiven befinden. Dazu zählen beispielsweise Chrome oder Dropbox.

Derzeit missglücken Installationen, egal ob der Anwender die zusätzliche Software nur herunterladen oder direkt einspielen möchte. Das Programm quittiert Installationsversuche nicht mit einer Fehlermeldung, sondern zeigt einfach wieder die „Installieren“-Schaltfläche an.

Abhilfe schafft derzeit nur der Umweg über die Konsole. Dort können Software-Pakete über „sudo dpkg -i *.deb“ und „sudo apt install -f“ wie gewohnt installiert werden. Die Ubuntu-Macher arbeiten bereits an einer Lösung, die hoffentlich in Kürze ausgeliefert wird.

BQ bringt mit dem Aquaris M10 Ubuntu-Edition das erste Tablet mit Ubuntu-Betriebssystem auf den Markt. Das hat einige Besonderheiten: Neben verschiedenen Bedien-Gesten ist vor allem der Desktop-Modus interessant. Man kann nämlich einfach Maus, Tastatur und Bildschirm an das Tablet anschließen und bekommt einen Linux-PC mit echtem Multitasking. Wir haben das Ubuntu-Tablet im Video ausprobiert.

Diese Ubuntu-Linux-Varianten gibt es: Server, Desktop, Mobile, IoT

0 Kommentare zu diesem Artikel
2193744